Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Drucksprüher: Praktische Helfer bei der Bewässerung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Drucksprüher: Praktische Helfer bei der Bewässerung

14.03.2016, 09:38 Uhr | kf (CF)

Drucksprüher sind praktische Helfer bei der Pflege von Pflanzen: Mit den Geräten lassen sich verschiedene Pflegesubstanzen gleichmäßig und bequem verteilen. Lesen Sie hier, was es bei der Anwendung zu beachten gibt.

Drucksprüher: Aufbau und Varianten

Ein Drucksprüher besteht zum einen aus einem Vorratsbehälter, der mit unterschiedlichen Flüssigkeiten befüllt werden kann. Dieser verfügt über eine Pumpvorrichtung, mit der durch Auf- und Abbewegungen des Griffs Druck im Tank aufgebaut wird. Die sogenannte Sprühlanze, mit der die Flüssigkeit verteilt wird, ist durch einen Schlauch mit dem Vorratsbehälter verbunden. Für die Nutzung eines Drucksprühers sind entsprechend beide Hände nötig: Eine Hand hält den Tank, die andere die Sprühlanze. Manche Geräte bieten auch einen ergonomischen Schultergurt. Für Zimmerpflanzen eignen sich kleinere und simplere Geräte, sogenannte Pumpsprüher. Sie verfügen in der Regel über keinen Schlauch und können daher mit einer Hand bedient werden. 

Elektrisch betrieben und andere Merkmale: Tipps für den Kauf

Ein Drucksprüher muss keine große finanzielle Investition darstellen. Schon für rund zehn Euro lassen sich im Handel solide und gut funktionierende Geräte erstehen. Wenn Sie sich allerdings eine ergonomische und praktische Handhabung wünschen, sollten Sie möglicherweise etwas mehr Geld in die Hand nehmen: So lässt sich beispielsweise der erforderliche Druck zum Sprühen bei besonders preiswerten Modellen nur mit großem Kraftaufwand beziehungsweise vielen Pumphüben aufbauen. Achten Sie außerdem darauf, dass sich der Füllstand problemlos ablesen lässt. Auch ein möglichst geringes Gewicht des Gerätes sowie ein bequemer Schultergurt stellen eine Arbeitserleichterung dar, gerade wenn Sie den Sprüher häufiger verwenden.

Sie möchten möglichst wenig Kraftaufwand betreiben, wenn Sie den Drucksprüher bedienen? In diesem Fall können Sie anstelle eines handbetriebenen Sprühers auch auf ein elektrisches Gerät setzen. Hier brauchen Sie üblicherweise lediglich einen Schalter betätigen, schon verteilt der Drucksprüher die Substanzen auf Ihren Gewächsen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017