Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau > Baulexikon >

Waschbeton für die Gestaltung von Wegen, Terrassen und Einfahrten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baulexikon  

Waschbeton für die Gestaltung von Wegen, Terrassen und Einfahrten

17.03.2016, 10:02 Uhr | is (CF)

Waschbeton gehört zu den echten Klassikern unter den Betonsorten. Er findet sich häufig auf Privatgrundstücken, zum Beispiel vor der Garage oder auch im Garten. Lesen Sie hier interessante Fakten zum Baustoff und was Sie bei der Pflege beachten sollten.

Waschbeton: Beton mit besonderer Oberflächenstruktur

Waschbeton wirkt optisch recht rustikal: Die Oberfläche weist viele einzelne Steinchen auf. Der Grund hierfür liegt in der besonderen Herstellung: Hier wird der Zementleim ausgewaschen, sodass die Gesteinskörnungen sichtbar werden. Das Ergebnis ist die reliefartige Oberfläche. Vor allem in den 60er- und 70er-Jahren wurde der Baustoff häufig in der Architektur verwendet. So finden sich Waschbetonplatten heute noch sehr häufig als Gartengehwege, an Treppen, in Vorgärten und Einfahrten und an Pflanzkübeln.

Waschbetonplatten reinigen: Tipps und Hinweise

Waschbeton lässt sich meist problemlos reinigen, denn er ist wenig empfindlich. Ein Säubern ist jedoch häufig notwendig, weil sich in der unebenmäßigen Oberfläche sehr leicht Schmutz festsetzt. Um diesen loszuwerden, können Sie einen gängigen Hochdruckstrahler verwenden. Achten Sie hierbei jedoch gut darauf, dass Sie damit nichts treffen, was weniger robust ist. Hauswände, die verputzt sind, können durch den Strahler stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Verwenden Sie im Zweifelsfall eine Schutzplane, wenn Sie den Beton auf diese Weise reinigen, um Empfindliches zu bedecken. Alternativ können auch eine Drahtbürste oder ein Besen mit sehr harten Borsten dabei helfen, Ablagerungen zu entfernen. Verwenden Sie am besten zusätzlich etwas Wasser.

Einige Verschmutzungen sind sehr hartnäckig, zwei Beispiele sind Algen und Moos. In diesem Fall empfiehlt sich ein spezielles Steinreinigungsmittel oder, als Hausmittel, etwas Zitronensaft in Wasser verdünnt. Zum Schluss empfiehlt sich die Verwendung eines Versiegelungsmittels. Auf diese Weise bleiben die Waschbetonplatten länger frei von Schmutz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017