Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Tischfräse: Stabile Konstruktion zum Holzschneiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Tischfräse: Stabile Konstruktion zum Holzschneiden

30.05.2016, 10:11 Uhr | ks (CF)

Die Tischfräse ist für die Bearbeitung von Holz bestimmt. Dabei ist diese Maschine ungemein vielseitig, denn sie kann sowohl fräsen, nuten und fälzen als auch profilieren. Wieso sich meist aber nur Profis an die nützliche Maschine wagen, erfahren Sie hier.

So ist die Tischfräse aufgebaut

Die Tischfräse ist eine vielseitige Maschine, die im Wesentlichen aus einer Gussplatte als Arbeitsauflage und einer Frässpindel besteht, die aus der Mitte der Platte hervorragt. Das zu bearbeitende Werkteil wird entlang einer Führungseinrichtung manuell bewegt. Die Spindel lässt sich in der Regel bis zu 60 Grad neigen, wodurch das Fräsen von Winkeln und Profilen möglich ist. Die Drehzahl der Frässpindel wird über ein Riemenscheibengetriebe gelenkt. Es können dabei Drehzahlgeschwindigkeiten von 10.000 Umdrehungen pro Minute erreicht werden. Der eigentliche Fräser lässt sich je nach Arbeitsauftrag austauschen. Seine Höhe ist über Distanzringe veränderbar. Zusätzlich gibt es einen Gehrungsanschlag, der ausziehbar und darüber hinaus winklig zu verstellen ist.

Holzbearbeitung durch Fräsen

Für die Tischfräse und das Fräsen wird viel Platz benötigt. Zudem ist die Fräsmaschine sehr teuer in der Anschaffung. Aus diesen Gründen können es sich meist nur Profis erlauben, sich eine Tischfräse anzuschaffen. Umso wichtiger ist es, beim Kauf auf gute Qualität zu achten. So sollte die Maschine eine stabile Tischkonstruktion mit einem massiven Rahmen besitzen. Die Frässpindel sollte von ausreichender Länge sein. Eine gute Tischfräse läuft ruhig und stabil, ihre Fräswerkzeuge sind leicht auszuwechseln. Abgesehen von der Wahl einer guten Maschine ist es sehr wichtig, dass Sie die Tischfräse sachgemäß benutzen. Sonst besteht die Gefahr für schwerwiegende Unfälle. Arbeiten Sie deshalb, wann immer möglich, mit Abdeckungen beim Fräsen. Auch Seiten- und Oberdruckvorrichtungen bieten höhere Sicherheit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017