Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Häcksler: Unverzichtbarer Helfer bei Gartenabfällen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Häcksler: Unverzichtbarer Helfer bei Gartenabfällen

31.10.2016, 17:18 Uhr | md (CF)

Mit einem Häcksler können Sie Gartenabfälle einfach und schnell zerkleinern. Der Gartenhäcksler, auch Schredder genannt, kann Ihnen insbesondere bei Schnittgut von Bäumen, Hecken oder Sträuchern viel Arbeit ersparen.

Häcksler erleichtert Gartenarbeit

Fast in jedem Garten fällt über das Jahr immer wieder Schnittgut an, etwa Gehölzabfälle beim Frühjahrsschnitt oder Laub und Zweige im Herbst. Insbesondere in großen Gärten bedeutet dies viel Arbeit – schließlich müssen die Gartenabfälle irgendwo hin. Um den Kompost nicht mit großen Gehölzresten zu überladen, können Sie das Schnittgut mit dem Häcksler mühelos zerkleinern und so effizient auf den Kompost oder in der Biotonne entsorgen. Tipp: Das meiste Schnittgut aus Ihrem Garten eignet sich hervorragend für die Kompostierung und kann später als Dünger auf die Beete gebracht werden. Es wird zwischen zwei Gartenhäcksler-Typen unterschieden: der Walzenhäcksler und der Messerhäcksler.

Walzenhäcksler: Der leise Gartenhelfer

Der Walzenhäcksler verfügt im Inneren über eine Schneidwalze, die das Schnittgut durch Drehbewegungen um die eigene Achse zerkleinert. Äste, Zweige und Co. werden dabei zwischen der rotierenden Walze und einer Gegenplatte gewissermaßen zerquetscht. Scharfe Zähne, die sich auf der Walze befinden, verarbeiten die Gartenabfälle dabei zu Häckselgut. Vorteil: Der nur wenig geräuschintensive Quetschvorgang sorgt dafür, dass alle Fasern des Schnittgutes aufgebrochen werden. Dadurch haben Mikroorganismen es leichter, das Häckselgut zu zersetzen – somit ist der Walzenhäcksler ideal, um Kompostgut zu schaffen.

Messerhäcksler: Mit Schwung zum Häckselgut

Der Messerhäcksler ist generell etwas "wilder" als der leisere Walzenhäcksler. Im Inneren des Geräts werden eingeführte Gartenabfälle von einer schweren, rotierenden Schwungscheibe, an der sich scharfe Messerklingen befinden, effizient zerkleinert. Dieses rabiate Vorgehen sorgt dafür, dass Schnittgut besonders schnell und meist in kleinere Stücke zerlegt wird. Mit dem kleinen, oft als dünne Holzchips ausgeworfenen Häckselgut eines Messerhäckslers, können Sie beispielsweise hervorragend mulchen, da die Chips nur langsam verrotten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017