Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Kultig - Wanddeko im 70er-Jahre-Stil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kultig: Wanddeko im 70er-Jahre-Stil

19.04.2011, 11:15 Uhr | Content Fleet GmbH

Die Zeiten der Schlaghosen und Blumenmuster sind längst vorbei und dennoch sehnt sich so mancher in die 70er Jahre zurück. Das haben auch Modemacher und Wohndesigner erkannt und lassen den typisch bunten Retro-Style bei vielen Möbeln wieder aufleben und bringen so etwas mehr Abwechslung und knallige Farben in deutsche Wohnzimmer.

Wanddeko im 70er-Jahre-Stil

Typisch für dieses Jahrzehnt sind bunte Farben. Beim Wände dekorieren darf also ruhig auf grelle Gelb- und Orangetöne zurückgegriffen werden. Doch auch alle anderen Farben sind erlaubt - „Hauptsache bunt“ lautet hier die Philosophie der 70er. Wer die bunten Töne nicht dauerhaft an seinen Wänden haben möchte, der kann auch ganz einfach quadratische Leinwände in verschiedenen Größen nehmen. Diese werden nach dem Bemalen dicht an dicht an der Wand angebracht und ergeben so den gewünschten Retro-Look. Die Leinwände können aber ebenso, statt mit Farbe, mit Tapeten im Blumenmuster bekleistert werden. Auch sehr typisch für die Wanddeko im 70er-Jahre-Stil sind auch Schallplatten. Diese werden mit einem speziellen Klebestreifen an die Wand geklebt. Das ist beim Dekorieren besonders vorteilhaft, da die Schallplatten einfach wieder abgelöst werden können und der Kleber im Normalfall keine Rückstände hinterlässt.

Typisch 70er

Neben der Wanddeko im 70er-Jahre-Stil sollte beim Dekorieren aber auch der Rest des Raumes nicht vergessen werden. Denn Schallplatten und Co wirken alleine nicht besonders gut. Runde Formen sind hier das Stichwort. Ob runde Lampen oder runde Plastikstühle mit Metallfüßen, bunt müssen auch diese sein. Ob orangener Lampenschirm mit farbenfroher Tischdecke - der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Je nachdem wie viel „Flower Power“ den Wohnraum verschönern soll, können auch einzelne Accessoires im ganzen Haus platziert werden. Die Möbel sind in jedem Möbelhaus erhältlich, dort sind es allerdings nur Nachbildungen aus den 70er Jahren. Mit etwas Glück kommen Retro-Fans aber bei der gezielten Flohmarktsuche auf ihre Kosten. Denn überall werden originale Stücke zu relativ günstigen Preisen angeboten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017