Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Fadengardinen und Co. - Die richtige Fensterdekoration

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fadengardinen und Co.: Die richtige Fensterdekoration

22.09.2011, 08:25 Uhr | ac (CF)

Fadengardinen sind eine schöne Dekoration für jedes Fenster. Sie wirken oftmals viel eleganter als herkömmliche Gardinen aus großflächigem Stoff. Und sie lassen sich deutlich leichter kürzen.

Gardinen: Schöne Dekoration fürs Fenster

Ohne Gardine wirkt ein Fenster kahl und wenig gemütlich. Es muss jedoch keineswegs immer ein klassischer Seitenschal oder eine spitzenbesetzte Flächengardine sein. Auch eine Fadengardine ist eine schöne Dekoration für Ihre Fenster. Sie besteht nicht aus normalem Stoff, sondern aus vielen kleinen Fäden. Und sie kommt ohne klassische Gardinenstange aus.

Seil statt Stange

Eine Fadengardine bringt nur ein sehr geringes Gewicht auf die Waage. Anders als zum Beispiel schwere blickdichte Vorhänge braucht eine solche filigrane Gardine keine schwere Stange. Ihr genügt ein schlankes Stahlseil, das Sie zwischen zwei Halterungen links und rechts vom Fenster spannen. Die Halterungen befestigen Sie wie eine normale Gardinenstange in der Wand: Sie bohren ein Loch, schlagen einen Dübel hinein und verschrauben die Halterung dann, bis sie fest sitzt.

Nun können Sie das Seil einspannen und mit Hilfe der Gewindespanner an den Halterungen auf Zug bringen. Auf diese Weise überbrücken Sie mit dem Seil ohne Probleme Distanzen von drei Metern. Ist das Fenster noch breiter, sollten Sie ungefähr in der Mitte eine weitere Halterung einplanen. Damit sind die Vorbereitungen bereits abgeschlossen, Sie können nun Ihre Fadengardine aufhängen.

Fadengardinen sind besonders leicht zu kürzen

Wenn die Größe Ihres Fensters oder die Raumhöhe vom Standard abweichen, ist die Suche nach einer passenden Gardine gar nicht so einfach. Wenn Sie nicht auf eine farbenfrohe Dekoration verzichten wollen, müssen Sie nicht selten auf Maßanfertigungen setzen. Diese können Sie entweder für viel Geld in Auftrag geben, oder Sie setzen sich selber an die Nähmaschine.

Eine Fadengardine können Sie hingegen mit viel geringerem Aufwand auf das gewünschte Maß reduzieren. Dazu brauchen Sie nur ein paar Schnitte mit der Schere auszuführen. Sie müssen nichts umnähen und sich auch nicht um den Saum kümmern. Ebenso einfach wie in der Länge können Sie die Fadengardine in der Breite kürzen. Sie ist also die ideale Lösung, wenn Sie Ihr Fenster schnell und ohne großen Aufwand mit einer schicken Gardine versehen wollen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017