Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Wohnzimmer gestalten - Auf die richtige Wandfarbe kommt es an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wohnzimmer gestalten: Auf die richtige Wandfarbe kommt es an

03.11.2011, 14:44 Uhr | nk (CF)

Wohnzimmer gestalten - Auf die richtige Wandfarbe kommt es an. Neue Farbe für das Wohnzimmer. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Neue Farbe für das Wohnzimmer. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Wohnzimmer ist Treffpunkt für die Familie und Freunde. Neben der Küche ist es der häufigst genutzte Raum in einer Wohnung. Gerade deshalb ist es nötig, bei der Gestaltung auf einige wichtige Punkte zu achten. Mit den richtigen Wandfarben ist schon ein großer Schritt getan.

Wandfarben für das Wohnzimmer - am besten ohne Schadstoffe

Eins der wichtigsten Kriterien, die Wandfarben erfüllen müssen, ist die Schadstoffarmut. Nicht nur Allergiker sind betroffen, wenn in den gewählten Farben Schadstoffe enthalten sind, die sich in der Luft verteilen. Es gibt Farben, die das Raumklima entscheidend verbessern und positiv beeinflussen können. Farben und Lacke, die schädliche Lösungsmittel oder Weichmacher enthalten, sollten vermieden werden. Der Blaue Engel ist ein Umweltsiegel und ein sicherer Garant für schadstoffarme Farben und Lacke.

Im Wohnzimmer werden meist Raufasertapeten und Dispersionsfarben verwendet. Mineralische Wandfarben sind aber nicht nur schadstofffrei, sondern wirken sich auch positiv auf das Raumklima aus. Sie regulieren die Raumfeuchte, und vor allem können sie Schadstoffe binden und wirken keimabtötend. Die richtigen Wandfarben sollten also eine große Rolle bei der Gestaltung spielen.

Gestaltung des Wohnzimmers: Die richtige Farbe wählen

Die Farbwahl für das Wohnzimmer gestaltet sich für manche recht schwierig. Während einige Menschen knallige Farben bevorzugen, setzen die meisten doch eher auf sanfte Töne wie Gelb, Braun und Ocker. Wandfarben in zu kräftigen Tönen könnten störend wirken, weshalb solche Farben nur punktuell eingesetzt werden sollten. Einfacher ist die Gestaltung mit Wandfarben in Pastelltönen.

Wer auf Raufaser verzichtet und stattdessen Feinputz für die Gestaltung verwendet, muss für die Farben zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, dafür ist aber ein erneuter Anstrich seltener nötig als bei Tapeten. Den richtigen Farbton kann sich jeder Heimwerker im Baumarkt oder im entsprechenden Fachmarkt anmischen lassen. Ein Probeanstrich verrät, ob der richtige Ton getroffen wurde.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017