Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Biergläser: Wie die Glasform vom Bierkrug auf den Geschmack wirkt

...

Gläser  

Biergläser: Wie der Bierkrug den Geschmack beeinflusst

22.04.2016, 10:04 Uhr | Karin Henjes, zuhause.de

Biergläser: Wie die Glasform vom Bierkrug auf den Geschmack wirkt. Biergläser: Form und Stärke des Bierglases beeinflussen den Geschmack des Bieres. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Biergläser: Form und Stärke des Bierglases beeinflussen den Geschmack des Bieres. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Biergläser gibt es in den verschiedensten Glasformen. Ins Weizenglas kommt Weißbier, die Tulpe ist fürs Pils und Kölsch wird in der Stange ausgeschenkt. Sind diese Biergläser und ihre Bestimmung den meisten noch bekannt, sieht dies bei manch einem anderen Bierkrug schon völlig anders aus. Welches Bier zum Beispiel trinkt man aus dem Stößchen? Die wichtigsten Biergläser und wie der Bierkrug den Geschmack beeinflusst. verrät die Berliner Bier-Somelière Sylvia Kopp*. Der vor allem im Bier-Eldorado Bayern äußerst beliebte Steinzeug-Bierkrug fällt bei der Expertin komplett durch.

"Bier besteht im Wesentlichen aus Hopfen, Malz, Wasser und Hefe", erklärt Kopp. "Die enorme Geschmacksvielfalt, die dieser feine Stoff vorweisen kann, speist sich aus rund 200 Hopfensorten, 1000 Hefearten und gut zwei Dutzend Malszsorten."

Glasform der Biergläser beeinflusst den Geschmack

Für die passionierte Bier-Expertin ist eines klar: Ebenso wie guter Wein will auch Bier im richtigen Glas serviert werden. Um aus Pils, Weizen und Export den maximalen Biergenuss heraus zu kitzeln, spielt die Beschaffenheit des Bierglases eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Optimale Form der Biergläser richtet sich nach Brauverfahren

"Wenn es um die Glaswahl geht, muss man grundsätzlich zwei Sorten Bier unterscheiden", erklärt Kopp. "Es gibt das untergärige, kalt vergorene und das obergärige, im Warmen vergorene Bier. Für untergärige Biere, die weniger Kohlensäure haben, eignen sich Gläser, die sich nach oben hin verjüngen und Aroma konzentrieren – zum Beispiel die klassische Tulpe fürs Pils.

Obergärige Biere, wie zum Beispiel Weißbiere, sind hingegen sehr kohlensäurehaltig. Für sie empfiehlt sich ein Glas, das sich nach oben hin öffnet, was die Verteilung der prickelnden Perlen begünstigt."

Auch die Wandstärke der Biergläser beeinflusst den Geschmack

Die Stärke des Glases ist ebenfalls entscheidend für das Geschmackserlebnis. Das betont auch Markus del Monego, Weinkenner, Sommelier-Weltmeister 1998 und Kooperationspartner des Trinkglasherstellers Sahm. Im Interview mit der Fachzeitschrift Brauindustrie konkretisiert der Genussexperte aus Essen: "Bei einem dicken Glas entsteht der Eindruck eines schweren, rustikalen Getränks. Je dünner das Glas, desto eleganter und differenzierter schmeckt das Bier."

Es müssen nicht unbedingt Biergläser sein

Auch wenn die traditionellen Bierglasformen durchaus ihre Berechtigung haben und nach wie vor am weitesten verbreitet sind: Wer Bier auf ganz neue Art genießen will, hat heute viel mehr Möglichkeiten als noch vor wenigen Jahren.

Braumeister Hannes Schulters von der Fränkischen Bierakademie in Bamberg empfiehlt Bierkennern, ruhig einmal auf einen Bierkrug umzusteigen, der nicht aus Glas gefertigt ist. "Trinkgefäße aus einem anderen Material als Glas wirken auch anders auf die Sinne", so der Bier-Experte. "Probieren Sie es doch einmal mit Holz oder Steingut."

Sind Weingläser die besseren Biergläser?

Biersommelière Sylvia Kopp allerdings widerspricht. Für sie ist Bier aus einem Steinkrug ein absolutes Tabu. "Da können Sie auch gleich Kamillentee trinken", so das verächtliche Urteil der Bierkennerin. "Dank des dicken Rands ist der Weg vom Bier bis zum Gaumen viel zu weit."

Im Rahmen ihrer Bierverkostungen greift die Wahlberlinerin deshalb gern zu Produkten, die sich auch bei Weinverköstigungen bewährt haben. "Für ein Pils lässt sich ein Champagnerkelch empfehlen", rät Kopp. "Und wie wäre es damit, sich eine Flasche Weißbier zu teilen und bewusst zu genießen? Im Burgunderglas schmeckt das ganz wunderbar." Lust bekommen? Dann nichts wie ran an die Gläser! Die wichtigsten Biergläser und ihre geschmacklichen Eigenschaften haben wir in der Foto-Show für Sie zusammengestellt.

*Zur Homepage von Biersommelière Sylvia Kopp geht es hier.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018