Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Weihnachten >

Weihnachtsdeko 2014: Neue Ideen für Weihnachten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kupfer, Silberweiß und Selbstgemachtes: Weihnachtdeko 2014

29.09.2014, 16:52 Uhr | Karin Henjes , zuhause.de

Weihnachtsdeko 2014: Neue Ideen für Weihnachten. Ideen für die Weihnachtsdeko 2014 (Quelle: Depot)

Ideen für die Weihnachtsdeko 2014 (Quelle: Depot)

Kühle Tage, lange Nächte, Glühwein, Kerzen und Lichterschein – kein anderes Fest lässt sich so stimmungsvoll feiern wie Weihnachten. Was die Weihnachtsdekoration in den eigenen vier Wänden betrifft, so können trendbewusste Deko-Fans in diesem Jahr aus vielen angesagten Stilen wählen. Soll ich klassisch rot-weiß-grün dekorieren? Will ich eine schöne Waldstimmung  in meinen weihnachtlichen vier Wänden? Oder soll die Deko festlich und kühl sein? Inspiration für Ihre Weihnachtsdeko finden Sie in der Fotoshow. Eine Designerin erklärt außerdem, welche Trends sie für dieses Jahr gesichtet hat.

Michaela Gollnisch, Diplomdesignerin und Inhaberin des DaWanda-Shops Koelnstuecke, ist viel in Geschäften und auf Messen unterwegs und hat den Überblick über die Weihnachtstrends 2014. Nach dem intensivsten Weihnachtstrend gefragt, erläutert sie, dass der Wald in diesem Winter eine ganz besonders herausragende Rolle spielt – und zwar nicht nur in Form von den bekannten Waldtieren wie Hirschen, Eulen, Füchsen oder Rentieren, sondern auch atmosphärisch, als eine warme, natürliche Stimmung. Die vielen Erd-Farbtöne, die in diese Szenerie gehören, haben ihren Ursprung in den entsprechenden Materialien aus der Natur.

Grobes Deko-Material aus der Natur

Dementsprechend hatte man auf dem Trend-Areal der Weihnachtsmesse Christmasworld in Frankfurt für den Winter 2014 eine große Fläche ganz mit den Produkten der Natur dekoriert. Holz, Kork, Wolle, Geflecht, grobes Leinen, Rupfen, Filz und Federwerk waren vorherrschende Materialien. Selbst Gräser, Grünpflanzen und puristisches Glas hatte man vielfach inszeniert, so dass die Deko teilweise schon fast nicht mehr weihnachtlich anmutete.

Weicher Glanz im Adventszimmer: Kupfer, Apricot und Beerentöne

Damit die groben Materialien eine festliche Aura bekommen, werden sie jetzt gern im Stilbruch mit Glänzendem kombiniert. "Kupfer ist die neue Weihnachtsfarbe", ist Michaela Gollnisch überzeugt. "Sie löst das Gold sogar weitgehend ab." Zu sehen ist Kupfer in den diesjährigen Deko-Inspirationen der entsprechenden Hersteller in vielen Varianten, sei es poliert, gehämmert oder mit einem zarten Lochmuster. Sehr gerne setzt man dazu jetzt ein zartes Apricot. "Außerdem sieht man viele Beerentöne. Besonders raffiniert wirken sie im Zusammenspiel mit Lila", so Michaela Gollnisch.

Coole, glitzernde Weihnachten in Petrol, Mint, Silber und Weiß

Kein Trend ohne Gegentrend. Sehr angesagt ist auch eine kühle und puristische Kombination aus Silber und Weiß, oft in Form von Wintertieren, Kugeln oder Sternen, die mit glitzerndem Raureif überzogen sind. Die Dekoshop-Kette "Depot" setzt mit seiner Themenwelt "Cool Christmas" ganz auf Petrol, Weiß und Schwarz oder kombiniert Weiß und Silber, ähnlich wie die Ikea-Stylisten, mit Gold. Typisch für diesen Trend sind weihnachtliche Objekte, über und über mit Kristallen versehen.

Selbstgemachte Weihnachtsdeko aus Holz und Papier, Strick- und Häkelobjeke

Was früher selbstverständlich war, kommt jetzt in neuen Formen, Materialien und Macharten über Handarbeits-Portale wie DaWanda, Etsy & Co. in die Adventszimmer zurück: selbstgemachte Weihnachtsdeko – zum Beispiel filigrane Häkelsterne, mollig gepolsterte Stoffengel, Türkränze aus Walnüssen, perlenbestickte Christbaumkugeln oder handgearbeitete Kerzen. Eine besonders schöne Kollektion bietet Michaela Gollnisch selbst mit ihren Deko-Tannenbäumen aus Holz an, die aufwändig mit Papier – teilweise handgeschöpft – beklebt werden. Auch papierne Engel, Windlichter, Weihnachtskarten und Adventskalender hat sie auf ganz besondere Art interpretiert.

Klassische Dekoration, neu interpretiert

Selbst wer auf klassische Dekoration setzt, muss sich in dieser Saison nicht langweilen. "Depot" entdeckt Rot-Weiß als leichtfüßige Variante des Rot-Weiß-Grün und kombiniert Klassisches auch gern einmal mit Selbstgemachtem. Ikea umwickelt Kränze mit Wolle. Und wer den klassischen Weihnachtsbaum frech gestalten möchte, kann dies jetzt mit bunten Hunden, Cupcakes, Taschen und anderen lustigen Figuren von Suppan & Suppan tun.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Weihnachten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017