Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Deko mit Keramik: So natürlich kann Einrichtung sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischdeko  

Deko mit Keramik: So natürlich kann Einrichtung sein

16.03.2015, 09:48 Uhr | fh (CF)

Natürlich, elegant und dennoch robust: Das ist Keramik. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Deko zu Hause ganz einfach mit dem vielseitigen Material aufpeppen können.

So vielseitig ist Keramik

Ohne Frage lässt sich aus Keramik feines Geschirr herstellen – doch hätten Sie gedacht, dass es selbst Lampenschirme oder Tischbeine aus dem edlen Ton gibt? Denn so zerbrechlich, wie es zunächst wirken mag, ist Keramik gar nicht. Auch aus diesem Grund eignet sich das Material hervorragend, um der Einrichtung eine ganz individuelle Note zu verleihen, die sich wie ein roter Faden durch Ihr Zuhause zieht.

Was ist Keramik eigentlich?

Was Keramik von vielen modernen Materialien unterscheidet, ist ihr vollkommen natürlicher Ursprung. Sie ist nichts anderes als Ton, der mit Wasser gemischt, in Form gebracht und dann gebrannt wird – dieser Vorgang ist sowohl manuell als auch maschinell möglich. Während die üblichen Töpferprodukte aufgrund ihrer fehlenden Beschichtung durchlässig und porös bleiben, wird Keramik nach der Glasur ein zweites Mal gebrannt, so erhält sie ihre glatte und dichte Oberfläche. Typisch ist auch die häufig sehr dünne Verarbeitungsstärke, die Vasen oder Geschirr besonders zart wirken lässt.

Neue Inspiration für Ihre Deko

Besonders gut wirkt Keramik, wenn Sie sie in möglichst harmonischen Farbgruppen zu Stillleben arrangieren. Ergänzen Sie beispielsweise die klassische Keramikfarbe Weiß mit Altrosa oder Pastellgrün. Kombinieren Sie zum Beispiel ein Milchkännchen, eine kleine Vase, einen Deko-Teller und ein weiteres Gefäß gemeinsam auf einem schmiedeeisernen Tablett. Zusammen mit ein paar frischen Blumen aus dem Garten, einigen Zweigen oder Kunst-Moos entsteht so ein filigranes Deko-Arrangement, das im Wintergarten oder in der Küche toll zur Geltung kommt.

Diese Materialien passen zu Keramik

Kombinieren Sie Keramik idealerweise mit weiteren natürlichen Materialien wie Holz, Leinen oder Sisal – auch Treibholz, Muscheln, Steine und andere Schätze der Natur passen gut dazu. Keramik wirkt weniger durch auffallende Farben oder Formen, sondern eher durch schlichte Eleganz, zum Beispiel in Form von feinen Mustern auf der Oberfläche. Halten Sie die Augen offen nach außergewöhnlichen Vasen und setzen Sie ruhig auf mehrere Exemplare aus einer Kollektion – so wirkt Keramik besonders eindrucksvoll.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017