Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie >

Dachisolierung - Dämmen von innen oder von außen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dachisolierung: Dämmen von innen oder von außen?

10.05.2011, 08:14 Uhr | md (CF)

Wer direkt unter dem Dach wohnt, kommt um das Thema Wärmedämmung nicht herum: Im Winter hält eine solide Mineralwolle-Abdichtung die Wärme im Raum. Im Sommer wiederum blockiert sie die Wärme von draußen und hilft beim Erhalt eines angenehmen Raumklimas.

Ob beim Neubau oder im Rahmen einer Modernisierung: Dämmen Sie bei der Dachisolierung grundsätzlich entweder von innen oder von außen – eine Dämmung von beiden Seiten wäre zu viel des Guten. Die meisten Dachdecker-Betriebe setzen heute auf eine Innendämmung, bei der Mineralwolle und verschiedene Filze zwischen die Dachsparren gelegt werden. Auf der Innenseite wird die Wärmedämmung zusätzlich mit einer luftdichten Folie gegen eindringende Feuchtigkeit aus dem Innenraum geschützt.

Nur wenige Bauherren dämmen von außen

Die Außendämmung wird vergleichsweise selten umgesetzt. Dabei wird zu Platten gepresste Wolle (oder auch andere Materialien) auf eine Holzverkleidung auf der Außenseite des Dachs gelegt. Am Ende werden die Platten mit einer Unterspannbahn zur Regenwasserableitung bedeckt und das Dach durch eine Eindeckung mit Ziegeln oder Schiefer geschlossen. Diese Technik dämmt in der Regel besser als von innen, da die Abdichtung durchgehend über die gesamte Dachfläche erfolgt und im Gegensatz zur Innendämmung nicht von Sparren unterbrochen wird.

Beeinträchtigungen durch den Installationsaufwand beachten

Bei der Wahl zwischen den beiden Herangehensweisen dürfen Sie einen wesentlichen Punkt nicht vergessen: Bei einer Innendämmung liegt die Baustelle im Wohnraum, blockiert diesen dementsprechend und verursacht Dreck. Bei der Außendämmung können Sie den Wohnraum weiter nutzen, müssen aber Gerüste um das Haus aufstellen lassen. Zudem sollten Sie mit einem Baufachmann abklären, welche Methode am günstigsten ist – sowohl finanziell, als auch bauphysikalisch.

Eigenleistung möglichst vermeiden

Ob von innen oder von außen: Die Wärmedämmung ist eine Wissenschaft für sich. Da hier ihr langfristiger Energieverbrauch auf dem Prüfstand steht, sollten Sie auch als handwerklich versierter Zeitgenosse von einer Eigenleistung absehen und möglichst Profis hinzuziehen.  

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017