Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie > Wasserverbrauch >

Abwassernetz prüfen - Eine Pflicht für Hausbesitzer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abwassernetz prüfen: Eine Pflicht für Hausbesitzer

21.06.2011, 12:25 Uhr | ak (CF)

Wenn Sie das eigene Abwassernetz prüfen möchten, muss auf die Hilfe von externen Firmen gesetzt werden. Hausbesitzer haben hierbei die Wahl zwischen verschiedenen Unternehmen. In einigen Fällen gelangt Abwasser unbemerkt aus den Rohren.

Das Abwassernetz prüfen – Hausbesitzer sind in der Pflicht

Der Gesetzgeber verpflichtet Hausbesitzer zu einer regelmäßigen Prüfung des Abwassernetzes. Kaum jemand ist über diese Verpflichtung wirklich informiert. Alle 20 Jahre müssen Sie sich laut Gesetz um diese Verordnung kümmern. Leider sind Sie in diesem Bereich auf die Hilfe von Experten angewiesen. Aufgrund der rechtlichen Lage haben sich unseriöse Firmen einen Zugang zum Markt verschafft. Schätzungen gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2015 fast eine Milliarde Euro an Dienstleistungen veranschlagt werden.

Diese Firmen helfen Ihnen wirklich weiter

Das richtige Unternehmen erkennen Sie an einer entsprechenden Zertifizierung. Der ausgestellte Bericht muss einer gewissen Norm entsprechen, damit er von den Ämtern anerkannt wird. Fragen Sie hierzu gezielt bei den Anbietern nach. Teilweise kann auch ein Vergleich hilfreich sein. Durch das lukrative Geschäft sollten Sie ein vorhandenes Einsparpotential nicht ausschließen. Generell ist es ratsam, an der Haustür kein Vertrag abzuschließen. Auch wenn tolle Versprechungen gemacht werden, dürfen Sie sich nicht in eine Ecke drängen lassen. Nach einem schriftlichen Angebot kann beim zuständigen Amt die Seriosität überprüft werden.

Wenn Sie das Abwassernetz prüfen lassen, handelt es sich meist um routinierte Abläufe. Zunächst wird das Rohr gereinigt und alle losen Teile beseitigt. Hierzu verwenden die Profis einen speziellen Roboter, der ihnen die Arbeit abnimmt. Über eine Videoaufnahme können Sie genau sehen, wo sich mögliche Problemzonen befinden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017