Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie >

Zugang zur Förderung für Heizsysteme ab sofort erschwert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fördermittel nur für höchste Effizienz

06.09.2011, 17:21 Uhr | dpa-tmn

Zugang zur Förderung für Heizsysteme ab sofort erschwert. Nur wer viel investiert, wird in Zukunft Fördermittel erhalten. (Quelle: imago)

Nur wer viel investiert, wird in Zukunft Fördermittel erhalten. (Quelle: imago)

Seit dem 1. September 2011 gibt es beim Einbau von Pelletheizungen, Wärmepumpen und Heizkesseln nur noch in bestimmten Fällen eine Förderung. Die Konditionen haben sich dabei zu Ungunsten der Verbraucher entwickelt. 

Neue Regelungen bei der Förderung von Heizanlagen machen es dem Verbraucher ab sofort schwerer. "Die Zuschüsse erhält seit 1. September nur, wer mit der Pelletheizung zugleich eine effiziente Umwälzpumpe einbauen und einen hydraulischen Abgleich durchführen lässt", erläutert Ulrike Körber, Energieberaterin der Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig. Das gleiche gelte auch für den Einbau von Wärmepumpen.

Abgleich ist für die Förderung notwendig

Wer einen durch Solarkollektoranlagen unterstützten Heizkessel austauscht, muss neuerdings ebenfalls einen hydraulischen Abgleich vornehmen lassen. "Das Heizsystem muss dabei unter den neuen Bedingungen getestet werden – das bietet ein großes Einsparpotenzial", sagt Körber.

Bei dem Abgleich wird der gesamte Heizkreislauf auf seine Effizienz geprüft. So wird schnell erkannt, ob Vorlauftemperatur, Wasserdruck und Fließgeschwindigkeit richtig eingestellt sind. Schwankende Temperaturen im System sind beispielsweise häufig die Ursache für unterschiedlich warme Heizkörper im Gebäude. Energieverluste müssen dann durch Nachjustieren der Anlage gestoppt werden.

Installation muss vom Profi gemacht werden

Einbau und Abgleich müssen von einem Fachbetrieb vorgenommen werden. Als Nachweis sendet der Verbraucher die Rechnung zusammen mit dem Antrag für den Zuschuss an das Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Hier erhalten Sie weitere Informationen und das Förderformular auf den Seiten der BAFA.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017