Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Umweltfreundliche Wärmedämmung aus nachwachsendem Rohstoff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Umweltfreundliche Wärmedämmung aus nachwachsendem Rohstoff

18.11.2011, 12:33 Uhr | fk (CF)

Im Zeitalter steigender Energiepreise gewinnt das Thema der nachträglichen Wärmedämmung eines Hauses immer mehr an Bedeutung. Dadurch verbleibt die produzierte Energie in den eigenen vier Wänden und kann nicht austreten.

Nachwachsende Rohstoffe für eine Wärmedämmung

Wenn Sie eine Wärmedämmung besonders umweltfreundlich gestalten wollen, dann sollten Sie nachwachsende Rohstoffe verwenden. Generell bietet der Einsatz natürlicher Mittel einige Vorteile. Nachwachsende Rohstoffe sind gesundheitlich unbedenklich und können somit überall verwendet werden. Welches natürliche Material Sie für eine Wärmedämmung verwenden möchten, können Sie selbst entscheiden: Zu den zur Auswahl stehenden Materialen gehören Flachs, Wiesengras oder Hanfwolle.

Der Einsatz von Hanfwolle liegt momentan sehr im Trend. Innerhalb von nur 120 Tagen wächst der Rohstoff zu einer etwa vier Meter hohen Pflanze. Ein Problem durch Nachschubengpässe ist nicht zu befürchten, da in der Regel mehrmals pro Jahr geerntet werden kann. Nachwachsende Rohstoffe können in allen Hausbereichen eingesetzt werden. Ob im Dach, in den Wänden oder unter dem Estrich – die Vorteile wirken sich überall gleich aus.

Die Vorteile einer umweltfreundlichen Wärmedämmung

Neben einem guten Wärmeschutz bietet das Material auch einen natürlichen Schallschutz. Die Wärmedämmung aus Hanfwolle ist relativ einfach zu verarbeiten und anzubringen. Es müssen keine zusätzlichen Befestigungen für die umweltfreundliche Wärmedämmung verwendet werden. Achten Sie aber darauf, dass die Hanffasern durch Kleister auf Stärkebasis verbunden sind und nicht durch Polyester - das würde den umweltfreundlichen Effekt zunichte machen.

Die Platten bestehen entweder aus Hanf-Schafwolle oder Nutzhanf, kombiniert mit Flammschutzmittel. Da die Fasern kein Eiweiß enthalten, sind sie gegen Ungeziefer auf natürliche Weise resistent. Auch um Schimmelpilz müssen Sie sich keine Sorgen machen – der nachwachsende Rohstoff ist gegen Schimmel und Bakterien immun. Bereits bei der Herstellung der Wärmedämmung wird das umweltfreundliche Bild gestärkt: Der Energieaufwand ist sehr gering, wodurch nur wenig Kohlenstoffdioxid ausgestoßen wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017