Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie >

Holzweichfaserplatten - Eine geeignete Wärmedämmung für ökologisches Bauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Holzweichfaserplatten: Ein geeigneter Dämmstoff beim ökologischen Bauen

26.07.2012, 11:19 Uhr | lc (CF)

Holzweichfaserplatten - Eine geeignete Wärmedämmung für ökologisches Bauen. Damit die Wärmedämmung mit Holzweichfaserplatten problemlos funktioniert, müssen die fertigen Platten zusätzlich behandelt werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Damit die Wärmedämmung mit Holzweichfaserplatten problemlos funktioniert, müssen die fertigen Platten zusätzlich behandelt werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn sie ökologisch bauen möchten, bieten Holzweichfaserplatten eine gute Alternative zu anderen Möglichkeiten der Wärmedämmung. In den meisten Fällen werden dabei Abfälle aus Sägewerken verwendet, die beispielsweise aus Fichten- oder aus Kiefernholz bestehen. In einem speziellen Verfahren werden die Holzreste zerkleinert und schließlich unter hohem Druck zu Holzweichfaserplatten und damit zu einem Dämmstoff gepresst.

Vorteile der Wärmedämmung

Zunächst einmal handelt es sich bei diesen Platten um einen nachwachsenden Rohstoff, doch darüber hinaus sind die Holzweichfaserplatten auch ein waschechtes Recyclingprodukt. Der Dämmstoff sorgt für ein gesundes Raumklima, da er diffusionsoffen ist und Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann, je nachdem, was die Luft im Raum verlangt. Holzweichfaserplatten bieten eine gute Wärmedämmung und einen umfassenden Schallschutz.

Mit Holzweichfaserplatten ökologisch bauen

Damit die Wärmedämmung mit Holzweichfaserplatten problemlos funktioniert, müssen die fertigen Platten zusätzlich behandelt werden. Als Bindemittel kommt in den meisten Fällen das Harz zum Einsatz, das sich im Holz selber findet, sodass Sie mit dieser Dämmung durch und durch ökologisch bauen können. Manche Hersteller mengen hier zum Binden etwas Bitumen oder andere chemische Substanzen bei; das widerspricht dem ökologischen Grundgedanken und kann im schlimmsten Fall beim Einbau zur Freisetzung giftiger Dämpfe führen. Achten Sie also beim Kauf auf die Inhaltsstoffe.

Die Befestigung des Dämmstoffes ist denkbar unkompliziert: Sie können ihn tackern, dübeln oder mit einem natürlichen Klebstoff befestigen. Die Platten sind gegen alle Schädlinge mit Ausnahme von Holzwürmern resistent. Die Platten sind auch wiederverwendbar, wenn Sie sie vorsichtig ausbauen, und wenn sie ein natürliches Bindemittel enthalten, sind sie zu 100 Prozent recycelbar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017