Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie > Heizung >

Gasheizung warten: Wie oft und warum?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gasheizung warten: Wie oft und warum?

18.04.2013, 10:04 Uhr | rk (CF)

Gasheizung warten: Wie oft und warum?. Eine Gastherme wird zerlegt und gewartet. (Quelle: imago/Sabine Gudath)

Eine Gastherme wird zerlegt und gewartet. (Quelle: Sabine Gudath/imago)

Eigentlich sind die Deutschen bei jährlichen Inspektionen zuverlässig. Wenn es aber darum geht die Gasheizung warten zu lassen, neigen viele zur Nachlässigkeit. Dabei können Sie mit wenig Aufwand für Sicherheit sorgen und die Energiekosten niedrig halten.

Regelmäßige Inspektion spart Kosten und Energie

„Heizungs- und Warmwasseranlagen sowie raumlufttechnische Anlagen sind sachgerecht zu bedienen, zu warten und instand zu halten“, schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. Dabei gehört die regelmäßige Inspektion der Gasheizung laut EnEV zu den Pflichten des Betreibers beziehungsweise des Mieters. Die Inspektion wird von einem Fachbetrieb durchgeführt, der unter anderem vom Hausbesitzer über einen Wartungsvertrag beauftragt werden kann. Eine solche Vereinbarung verdoppelt unter anderem die Gewährleistung der Anlagen, verlängert aber auch ihre Lebensdauer. Auch finanziell lohnt sich eine regelmäßige Wartung der Gasheizung: Funktioniert die Heizungsanlage einwandfrei, sind auch die Verbrauchswerte optimal. So sparen Sie ansonsten unnötig verbrauchte Energie und damit auch Kosten.

Gasheizung warten: Ein Fall für den Fachmann

Die Fachhandwerker inspizieren die Heizkessel in turnusmäßigen Abständen – mindestens einmal jährlich. Sollten Sie feststellen, dass die Einstellungen nicht zufriedenstellend sind, weil zum Beispiel die Heizung zu stark oder zu wenig heizt, können nach Vereinbarung die Ungereimtheiten durch weitere Inspektionen ausgeräumt werden. Je nach Vertragsmodalitäten bieten viele Fachmänner auch an, Störungen an Sonn- und Feiertagen zu beheben.Wenn die Experten die Gasheizung warten, überprüfen Sie die Verschleißteile der Geräte und säubern einzelne Elemente, da bereits Millimeter dünne Schichten den Verbrauch um rund fünf Prozent anheben können. Auch die sicherungs- und regelungstechnischen Einrichtungen werden kontrolliert.

Selbst aktiv werden

Um die Qualität Ihrer Heizkessel aufrechtzuerhalten, können Sie auch als Laie Hand anlegen und Ihre Gasheizung warten – zumindest ein Stück weit. Da für die Gasverbrennung Sauerstoff benötigt wird, müssen die Heizungsräume regelmäßig belüftet werden. Sie sollten außerdem Hohlräume zwischen der Verkleidung der Leitungen schaffen, die darüber hinaus entsprechend belüftet werden müssen. Vermeiden Sie es hingegen, die Leitungen schweren Lasten auszusetzen. Es empfiehlt sich außerdem dringend, dass die Gasheizung im Notfall umgehend abgeschaltet werden kann. Ein verbarrikadierter Gashahn kann ansonsten verheerende Folgen haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017