Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie > Heizung > Kaminofen >

Kaminanzünder: Tipps zur Auswahl und Anwendung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heizen mit Holz  

Kaminanzünder: Welche funktionieren am besten?

29.11.2013, 17:05 Uhr | sd (CF)

Kaminanzünder: Tipps zur Auswahl und Anwendung. Mit dem passenden Kaminanzünder genießen Sie gemütliche Abende am Ofen (Quelle: imago/McPHOTO)

Mit dem passenden Kaminanzünder genießen Sie gemütliche Abende am Ofen (Quelle: McPHOTO/imago)

Da Zeitungspapier nur bedingt geeignet ist, um das Brennholz in einem Kaminofen anzuzünden, bietet der Markt spezielle Kaminanzünder. Diese unterscheiden sich in ihren Brenneigenschaften, ihren Inhaltsstoffen und ihrer Handhabung. Tipps zur Auswahl und Anwendung bekommen Sie hier.

Würfel auf Petroleumbasis

Die preiswerte Variante unter den Kaminanzündern sind weiße oder grünlich schimmernde Würfel auf Petroleumbasis. Der Vorteil: Einmal entzündet brennen die Würfel sehr zuverlässig. Ein entscheidender Nachteil ist jedoch der Petroleumgeruch, der an den Händen und in der Luft hängen bleibt. Tipp: Verwenden Sie diese Anzünder nur in einem Kaminofen mit geschlossener Brennkammer und waschen Sie sich nach Gebrauch die Hände.

Tipp: Umweltfreundliche Kaminanzünder

Ein Spezialtipp für umweltbewusste Kaminofenbesitzer sind Bio-Kaminanzünder. Verkauft werden diese in der Regel ebenfalls in Würfelform. Im Gegensatz zu den chemischen Produkten bestehen sie jedoch aus gepressten Holzfasern, die mit natürlichen Harzen und Wachs getränkt sind.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Alternativ gibt es Holzwollpads – diese sind jedoch deutlich teurer und weniger kompakt. Brennen diese Materialien ab, hinterlassen sie weder einen unangenehmen Geruch noch Schadstoffe. Außerdem stammt das verarbeitete Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

Kienspan erzeugt angenehmen Geruch

Ebenso natürlich und altbewährt ist Kienspan als Kaminanzünder. Diese verharzten Holzspalten bestehen in der Regel aus Kiefernholz, gelegentlich auch aus Fichtenholz oder anderen Hölzern. Produziert wird dieses Harz von den Bäumen selbst, um Verletzungen der Baumrinde zu schließen.

Aufgrund der guten Brenneigenschaften und des angenehmen Geruchs ist Kienspan besonders beliebt, kostet jedoch auch etwas mehr als andere Anzünder.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017