Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie > Heizung > Kaminofen >

Erdgas-Kachelofen: Besonders praktisch bedienbar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kamin  

Erdgas-Kachelofen: Besonders praktisch bedienbar

21.11.2013, 16:10 Uhr | fj (CF)

Wer keine Lust auf das Anfeuern und ständige Nachlegen von Holzscheiten hat, sich aber trotzdem einen Kaminofen wünscht, sollte über die Anschaffung eines Erdgas-Kachelofens nachdenken. Damit gestaltet sich das Heizen besonders einfach, nämlich per Knopfdruck.

Einfache Handhabung beim Heizen

Ein Erdgas-Kachelofen hat gleich mehrere Vorzüge: Erstens benötigen Sie keinen Platz für die Lagerung von Holz oder Kohle, zweitens entfällt das lästige Anfeuern und Nachschichten von Brennmaterial sowie das Entsorgen der Asche und drittens können Sie damit sehr variabel heizen. Das wiederum spart Geld. Denn während die Wärmeentwicklung von festem Brennmaterial nur schwer steuerbar ist, funktioniert sie bei Erdgas per Knopfdruck.

Dank der stufenlosen Regulierung können Sie je nach Situation und individuellem Bedürfnis entscheiden, wie warm es im Raum werden soll – ganz so wie bei einer normalen Heizung. Im Unterschied zu einem nüchternen Heizkörper erzeugt der Erdgas-Kachelofen jedoch eine angenehme Atmosphäre und bietet einen schönen Anblick. Das Flammenbild unterscheidet sich übrigens kaum von dem eines Holzofens.

Erdgas-Kachelofen: Für wen geeignet?

Besonders geeignet sind erdgasbetriebene Kachelöfen für Menschen mit Rückenproblemen: Der Transport schwerer Holzscheite entfällt, ebenso das Bücken zum Anfeuern, Nachlegen oder Säubern des Kamins. Fernbedienung, Zeitschaltuhren-Automatik und Raumthermostat erleichtern die Handhabung zusätzlich. 

Auch Allergiker können von diesen Modellen profitieren. Im Gegensatz zu offenen Kaminen wirbeln Erdgas-Kachelöfen keinen Staub auf. Auch die Geruchsbildung ist deutlich geringer. Laut dem Portal der Stadtwerke Metzingen gilt die Verbrennung bei diesem Ofen insgesamt als sehr schafstoffarm. Das alles hat jedoch seinen Preis: Mit rund 6.000 Euro müssen Sie rechnen.

Aus ökologischer Perspektive ist die Kopplung eines Erdgas-Kachelofens mit einer Solaranlage sinnvoll: In den warmen Monaten läuft die Warmwasser-Aufbereitung mit Solarenergie, im Winter über den Kachelofen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017