Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Heizungslabel-Pflicht: Was Sie wissen sollten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heizung  

Heizungslabel-Pflicht: Was Sie wissen sollten

28.09.2015, 10:40 Uhr | nw (CF)

Haben Sie schon von der neuen Heizungslabel-Pflicht gehört? Was beispielsweise für Kühlschränke schon länger gilt, gilt bald auch für Heizkessel. Doch was bedeutet das genau für Sie als Verbraucher? Finden Sie hier einige wichtige Informationen.

Heizungslabel für alte Heizkessel: Ab 2016 Pflicht

Mit dem Heizungslabel soll einem großen Energieproblem in Deutschland begegnet werden: Ein hoher Anteil des Endenergieverbrauchs hierzulande fällt auf Heizungen. Der Grund: Viele Geräte sind alles andere als neu – durchschnittlich 20 Jahre hat ein Heizkessel in Deutschland auf dem Buckel. Dadurch arbeiten diese meist nicht effizient und schaden der Umwelt.

Als Teil des nationalen Aktionsplans "Energieeffizienz" schreibt die Bundesregierung deshalb ab 2016 eine Kennzeichnung alter Heizkessel vor. Ähnlich wie auf den bereits bekannten Labels, zum Beispiel für Kühlschränke, beschreibt eine Skala die Effizienz der Geräte: A für sehr effizient, G für nicht effizient. Fachleute wie Schornsteinfeger oder Heizungsinstallateure dürfen das Label vergeben.

Was soll das Label auf alten Heizkesseln bringen?

Verbraucher sollen durch die Labels über den Zustand und die Energieeffizienz ihres Kessels aufgeklärt werden. Fällt die Kennzeichnung eher negativ auf, sollen sie das als Motivation sehen über eine Neuanschaffung nachzudenken. Deshalb sollen die Fachleute, die das Label anbringen, bei dieser Gelegenheit ausführlich informieren und beraten.

Transparente Energieeffizienz: Labels auf neuen Geräten

Schon seit September 2015 informieren EU-weite Labels auf neuen Wärmeerzeugern über deren Energieeffizienz. Schon vor dem Kauf können sich Verbraucher nun über die Geräte informieren. Ab August 2019 wird die Skala angepasst: Ab dann soll es noch sparsamere Geräte geben, die die Kennzeichnung “A+++” erhalten können – bislang beginnt die Skala erst bei “A++”. Im Bereich der erneuerbaren Energien sind Holzheizungen bis auf Weiteres noch von der Kennzeichnungspflicht ausgeschlossen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017