Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Rasendünger- Blaukorn richtig dosieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rasendünger: Blaukorn richtig dosieren

25.03.2011, 10:22 Uhr | Content Fleet GmbH

Es finden sich vermutlich nur wenige Hobbygärtner, die diese kleinen, blauen Kügelchen nicht kennen. Die Rede ist vom Blaukorn, einem Granulat, das als Dünger Verwendung findet und das Wachstum der Pflanzen fördert. Blaukorn ist ein Volldünger auf mineralischer Basis, wurde jedoch chemisch hergestellt und ist daher kein Naturprodukt. Wer also auf einen ökologischen Garten Wert legt, der sollte nach Alternativen suchen.

Wozu eignet sich Blaukorn?

Blaukorn eignet sich für eine Fülle unterschiedlicher Pflanzen. Neben Tomaten und Staudenpflanzen lässt sich problemlos auch ein Rasen mit dem Granulat düngen. Wichtig ist dabei jedoch, dass die Dosierung stimmt und Sie den Dünger zudem zum richtigen Zeitpunkt einsetzen. Dieser liegt vor allem in den Monaten März und April, weil dann sowohl die Temperaturen als auch die Feuchtigkeit meist optimal sind. Ist das Klima zu trocken oder zu heiß, so kann der scharfe Blaukorn-Dünger den Rasen verbrennen. Der Rasen sollte beim Düngen trocken sein und erst nach dem Verteilen des Blaukorns umfassend gewässert werden.

Blaukorn im Rasen: auf die Dosierung kommt es an

Stimmen die Wetterbedingungen, so können Sie mit dem Düngen Ihres Rasens beginnen. Die Dosierung richtet sich dabei nach der Konzentration des Blaukorns und dessen Zusammensetzung. Zudem sollten Sie beachten, dass das Granulat bei Erfolg für ein erhebliches Längenwachstum Ihres Rasens sorgt. Aus diesem Grund müssen Sie sich dann auch auf ein deutlich häufigeres Rasenmähen einstellen. Sie können das Blaukorn zum Düngen auch in Wasser auflösen, was jedoch den Nachteil haben kann, dass der Dünger so schnell ins Grundwasser und nur zu einem Teil an die Wurzeln Ihres Rasens gelangt. Mehrfaches Düngen mit Blaukorn empfiehlt sich nur dann, wenn Sie nach dem kompletten Einziehen in den Boden noch mindestens drei bis vier Wochen warten. Ansonsten ist die Dosierung zu hoch und es droht eine Überdüngung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017