Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Maiglöckchen - Ein pflegeleichter Frühlingsblüher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Maiglöckchen: Ein pflegeleichter Frühlingsblüher

20.04.2011, 09:27 Uhr | Content Fleet GmbH

Der Frühling ist da und mit ihm die ersten Frühlingsblüher. Maiglöckchen gehören mit zu den anspruchslosesten Pflanzen des Frühlings. Sie betören mit ihrem Duft und ihrer Schönheit, sind aber hochgiftig. Maiglöckchen eignen sich hervorragend als Bodendecker und bilden einen dichten Teppich aus schneeweißen Blüten zwischen saftig grünen Blättern. Einmal gepflanzt, ist es schwer, sie wieder loszuwerden, denn selbst die feinsten Wurzeln treiben immer wieder neu aus.

Maiglöckchen sind hübsch, aber giftig

Das Maiglöckchen hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Bärlauch, ist aber im Gegensatz zum beliebten Küchenkraut sehr giftig.  Der Frühlingsblüher unterscheidet sich aber durch den einmaligen angenehmen Duft. Doch wer gern Bärlauch sammelt, sollte dennoch Vorsicht walten lassen, denn der Pflanzensaft des Bärlauchs haftet nach einiger Zeit an den Fingern, sodass Sie auch mit Maiglöckchenblättern in der Hand den Bärlauchgeruch wahrnehmen, sodass ein Unterscheiden kaum noch möglich ist. Das giftige Maiglöckchen hat allerdings auch hervorragende Heilkräfte. Doch dafür sollten Sie lieber auf entsprechende Präparate aus der Apotheke zurückgreifen.

Das Maiglöckchen, ein pflegeleichter Frühlingsblüher

Maiglöckchen pflanzen und zu pflegen ist nicht schwer. Der Standort sollte halbschattig bis schattig, aber nicht zu kühl sein. Der Boden ist nährstoffreich und immer feucht zuhalten. Unter Bäumen und Büschen mit lichter Krone gedeihen sie ebenso gut wie an vollsonnigen Standorten. Ob sich das Maiglöckchen an einem Standort wohlfühlt, lässt sich schnell feststellen. Wächst es rasant schnell, ist es der ideale Standort.

Wird der Pflanzenteppich zu stark, werden im Oktober entsprechend große Stücke abgestochen. Auf diese Weise werden die Maiglöckchen auch vermehrt. Man kann den Frühlingsblüher auch aussäen, doch bis die ersten Blüten zu sehen sind, vergehen mehrere Jahre. In Schalen und Töpfen gedeihen diese Pflanzen ebenfalls prächtig. Geschnitten halten sie sich einige Zeit auch in einer Vase. Aber auch das Wasser ist dann hochgiftig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017