Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Tipps und Tricks zur Aussaat im Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipps und Tricks zur Aussaat im Garten

20.04.2011, 09:30 Uhr | Content Fleet GmbH

Sobald die kalten Wintermonate vorüber sind, freuen sich viele Hobbygärtner wieder auf eine schöne Frühlingszeit. Bevor mit den Arbeiten begonnen wird, gilt es jedoch ein paar Dinge in Erinnerung zu rufen.

Mit den richtigen Tipps wird die Aussaat im Garten zum Kinderspiel. Vor dem Säen sollte der Boden ausreichend aufgelockert werden. Es ist hierbei wichtig, dass die Körner eine Chance haben in den Boden zu gelangen. Gelingt dies nicht, werden sie einfach vom nächsten Regen weggespült – der Aufwand war dann umsonst.

Tipps zum Säen

Um für einen erfolgreichen Entwicklungsprozess der neuen Pflanzen zu sorgen, ist die richtige Bodentemperatur wichtig: Der Frost sollte endgültig in der Vergangenheit liegen. Zudem muss ein gewisser Grad an Feuchtigkeit vorhanden sein. Als bester Zeitpunkt für die Aussaat im Garten gelten die Monate März und April. Sowohl die Temperatur als auch die Feuchtigkeit bilden in diesen Monaten ein solides Fundament.

Lockern Sie den Boden mit einer Hacke und glätten ihn anschließend zu einer Ebene. Es sollten keine größeren Steine im Beet vorhanden sein – sonst kann der Reifeprozess behindert werden. Ist nur ein kleines Stück der Gartenfläche verfügbar, sollte der Durchmesser im Beet nicht größer als ein Meter sein. Mit Hilfe einer Schnur können die richtigen Abmessungen problemlos vorgenommen werden. Zusätzlich sollte ein passender Weg eingeplant werden: Eine Breite von 25 Zentimetern ist dabei völlig ausreichend.

Abschließende Tipps

Nachdem der Boden ausreichend vorbereitet wurde, kann mit dem Säen begonnen werden. Die Aussaat im Garten sollte anhand der gespannten Schnur erfolgen und sorgfältig eingestreut werden. Wer auf technische Hilfsmittel beim Säen zurückgreifen möchte, kann eine Saatrolle verwenden: Die Rolle verteilt die Samen behutsam in gleichen Abständen – so gelingt die Streuung perfekt. Nachdem Erde über die Körner gegeben wurde, sollte das so genannte „Festtreten“ erfolgen: Agieren Sie hierbei mit Bedacht – es ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017