Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Estragon: russische oder französische Art?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Welcher Estragon: russisch oder französisch

05.05.2011, 09:39 Uhr | dpa-tmn

Estragon: russische oder französische Art?. Der Estragon ist ein mildes, leicht nach Anis schmeckendes Küchenkraut. (Foto: Imago)

Der Estragon ist ein mildes, leicht nach Anis schmeckendes Küchenkraut. (Foto: Imago)

Estragon zählt zu den besonders schmackhaften Kräutern in der Küche. Er verfeinert Soßen und Dressings und passt fantastisch zu Fisch, Geflügel und Reis. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten - auch als reine Zierpflanze. Welcher ist dann aber der richtige zum Kochen?

Estragon lässt sich wunderbar im Garten anpflanzen. Doch nur eine Art der Pflanze hat den unvergleichlichen Geschmack mit der leichten Anisnote: der französische Estragon. Mit dieser Pflanze lässt sich die berühmte Sauce béarnaise der Franzosen zubereiten.

Der russische Estragon

Russischer Estragon ist dagegen nicht zum Würzen geeignet, wie der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin erläutert. Denn das Aroma der Pflanze ist viel geringer ausgebildet als bei der französischen Art. Er ist aber die bessere Zierpflanze, da er viel robuster ist als der kälte- und krankheitsanfällige französische Estragon.

Dabei ist das "echte" Küchenkraut leicht zu erkennen: Einfach ein frisches Blatt zwischen den Fingern zerreiben und daran riechen. Ist der anis- oder fenchelartige Geruch zu erkennen, handelt es sich um die französische Variante. Verströmt das Kraut überhaupt kein Aroma, handelt es sich um den russischen Estragon.

Die richtige Erntezeit

Gemeinsam ist beiden Sorten, dass sie die Sonne lieben. Der BDG empfiehlt, die Pflanzen an ein sonniges Plätzchen auf lockerer, humusreicher Erde zu setzen. Dann kann aus dem Küchenkraut ein richtiger Busch werden: Bis zu eineinhalb Meter hoch kann der Estragon wachsen.

Der feine Geschmack des Küchenkrauts kann sich nur im frischen Zustand entfalten, getrocknet ist er weniger geeignet. Am besten schneidet man das Kraut kurz vor der Blüte, denn dann ist das Aroma am kräftigsten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017