Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen >

Sind Tulpen giftig oder nicht?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorsicht im Garten  

Sind Tulpen giftig oder nicht?

06.04.2016, 14:59 Uhr | mb (CF)

Sind Tulpen giftig oder nicht?. Kinder sollten beim Spielen in der Nähe von Tulpen immer beaufsichtigt werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kinder sollten beim Spielen in der Nähe von Tulpen immer beaufsichtigt werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die prachtvollen Blumen gehören zur Standardausstattung eines jeden Gartens, zieren aber auch viele Balkone und Terrassen. Doch sind Tulpen giftig oder nicht? Schließlich werden entsprechende Warnungen gerade dort ausgesprochen, wo Kinder und Haustiere verkehren. 

Alle Teile der Tulpe sind giftig

Tulpen sind zwar schön anzuschauen, doch alle Teile der Pflanze, also Blüten, Blätter, Stängel und Zwiebel, sind giftig. Sie können bereits bei Hautkontakt zu Jucken, Rötungen und Schwellungen führen. Laut der "Informationszentrale gegen Vergiftungen" des Universitätsklinikums Bonn kann es bei längerem und intensivem Hautkontakt zur "Tulpenzwiebel-Dermatitis" kommen. Dabei zeigen sich Ekzeme und eine erhöhte Brüchigkeit der Fingernägel. Für die Vergiftungssymptome sorgen die sogenannten Tulposide. 

Beim Verschlucken von Pflanzenteilen kann es zu Bauchschmerzen, Erbrechen, erhöhtem Speichelfluss, einem Abfall der Körpertemperatur, Schockzuständen und Apathie kommen. Bei sehr großen Menschen kann Atemstillstand eintreten. 

Verhalten im Notfall und Vorbeugung

Nach dem Verschlucken kleinerer Mengen hilft es, reichlich Wasser zu trinken. Bei größeren Mengen müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Auch die Einnahme von Kohletabletten wird empfohlen. 

Die Tulpenzwiebel-Dermatitis heilt in der Regel nach wenigen Tagen von selbst ab. Zur Vorbeugung sollten Sie beim Kontakt mit Tulpen immer Handschuhe tragen. Schützende Salben helfen meistens nicht, wie die Giftzentrale Bonn warnt. Achten Sie zudem immer auf kleine Kinder und Haustiere, wenn diese beispielsweise im Garten spielen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017