Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Lattenkomposter bauen und befüllen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lattenkomposter bauen und befüllen

29.07.2011, 12:02 Uhr | fb (CF)

Ein Lattenkomposter stellt eine besonders schnelle und einfache Art des Kompostierens dar. Diese Lösung ist besonders praktisch, da sie an die individuellen Verhältnisse des vorhandenen Gartenraums flexibel angepasst werden kann. Ein gewisses handwerkliches Geschick und etwas Zeit sind allerdings eine Grundvoraussetzung. Weitere Informationen und Tipps, wie Sie Ihren Komposthaufen am besten anlegen, finden Sie hier.

Was ist ein Komposter?

Ein Komposter ist nichts anderes als ein Behälter zum Kompostieren von Gartenabfällen. Die im Zuge dessen stattfindende, kontrollierte Zersetzung von organischem Material unter Mithilfe von Bakterien und Regenwürmern produziert einen organischen Dünger, mit denen Sie Ihren Garten ganz im Einklang mit Mutter Natur behandeln können. Übrigens können auch Küchenabfälle kompostiert werden. Hierbei dürfen Sie wohlgemerkt keine Speisereste in den Komposter werfen. Die Vorteile eines solchen Behälters liegen klar auf der Hand: Der so genannte Komposthaufen, der wahrlich keine Augenweide ist, verschwindet aus dem Blickfeld des Gärtners und seiner Besucher. Gleichzeitig vermeiden Sie auch eine nachhaltige Geruchsbelästigung, die auch die Nachbarhäuser/Wohnungen beträchtlich stören kann.

Lattenkomposter selber bauen

Ein in Eigenleistung gefertigter Lattenkomposter kann individuell geplant und somit ideal in die bestehende Gartenlandschaft integriert werden. Auf diese Weise können Sie beispielsweise die Ecken effizient ausnutzen, die bislang als „Platzverschwendung“ abgehandelt wurden. Der Bau ist relativ einfach und kostengünstig: Alles, was Sie benötigen, sind ein paar Bretter und Kanzhölzer, die später als Pfosten dienen. Die Größe der Bretter bemisst sich nach der gewünschten Höhe des zu bauenden Lattenkomposters: Mindestens 25 Zentimeter benötigt ein Komposthaufen ziemlich schnell, so dass Sie nicht unter diesem Wert bauen sollten.  Zwischen den Brettern sollte ein Abstand von 3-5 Zentimetern gegeben sein, damit der Komposthaufen belüftet werden kann.

Zum Gartenlexikon: Tipps und Tricks für Ihre Gartengestaltung rund um Haus und Garten
Zum Pflanzenlexikon: Hier finden Sie Infos, Tipps und Tricks für Ihre Pflanzen von A-Z

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017