Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Gartenabfälle häckseln und schneller kompostieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenabfälle häckseln und schneller kompostieren

29.07.2011, 12:02 Uhr | me (CF)

Wenn Sie Ihre Gartenabfälle mit speziellem Gerät häckseln, erzeugen Sie einen besonders feinen, lockeren Mulch, der hervorragend kompostieren kann. Ein solcher Bodenbelag stellt eine natürliche Nährstoffversorgung her und steht ganz im Einklang mit der Natur. Die Anschaffung synthetischer Düngemittel aus dem Gartenmarkt entfällt im Zuge dessen. Kurzum: Kompostieren lohnt sich. Weitere Informationen und Tipps, wie Sie Ihren Komposthaufen am besten anlegen, finden Sie hier.

Häckseln ist nicht unbedingt notwendig

Eins vorweg: Das Häckseln von Gartenabfällen ist nicht unbedingt notwendig. Auf einem so genannten Komposthaufen platziert, kann die natürliche Zersetzung auch ohne weiteres Zutun ihren Lauf nehmen. Verwenden Sie dagegen einen Komposter oder ein Kompostsilo, wird es schon deutlich schwieriger: Einzelne Äste und Zweige wehren sich vehement und passen nicht in den Behälter. Im nächsten Schritt müssen Sie die Übeltäter mit der Hand teilen und in den Komposter hineindrücken. Ein Häcksler produziert dagegen derart fein zerstückelte Abfälle, dass sie schnell und bequem in jede Art Behältnis eingefüllt werden können.

Verschiedene Gerätetypen

Die Auswahl im Baumarkt ist riesig: Da gibt es zunächst die klassischen Messerhäcksler, die ein besonders feines Häckselgut produzieren. Etwas kostspieliger ist der Walzenhäcksler, dessen Ergebnis deutlich besser zum Kompostieren geeignet ist: Die Abfälle werden dabei vor allem gequetscht und nur geringfügig zerfasert. Entsprechend viel Substanz bleibt für die Zersetzung übrig. Ein weiterer Vorteil von Walzenhäckslern ist die geringe Lärmbelästigung im Betrieb. Messerhäcksler dagegen können richtig viel Lärm produzieren und den Nachbar stören.

Sicherheitsvorkehrungen beachten

Beim Häckseln - ganz gleich mit welchem Maschinentyp – sollten Sie stets eine Schutzbrille tragen, da immer wieder einzelne Teile aus der Maschine herausgeschleudert werden. Ein Hörschutz ist besonders beim Messerhäcksler angebracht. Schließlich verhindern Handschuhe Kratzer an den Händen.

Zum Gartenlexikon: Tipps und Tricks für Ihre Gartengestaltung rund um Haus und Garten
Zum Pflanzenlexikon: Hier finden Sie Infos, Tipps und Tricks für Ihre Pflanzen von A-Z

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017