Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Schachtelhalm als Unkraut - Möglichkeiten zur Bekämpfung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schachtelhalm als Unkraut: Möglichkeiten zur Bekämpfung

05.08.2011, 08:23 Uhr | rk (CF)

Schachtelhalme (Equisetum arvense) gehören zu den besonders hartnäckigen Unkraut-Formen. Für gewöhnlich befällt das Gewächs Acker, Feldwege und Wiesenränder. Vereinzelt kann allerdings auch das heimische Grün betroffen sein.

Der Boden ist das A und O

Die Familie der Schachtelhalme (auch Katzenwedel oder Scheuerkraut genannt) unterscheidet sich oberflächlich nicht großartig von anderen Unkraut-Formen: Das Gewächs breitet sich relativ schnell und unkontrolliert aus und ist ab einer gewissen Ausprägung einfach nur noch nervig. Im heimischen Garten haben wir verhältnismäßig selten damit zu tun: Vielmehr treiben die Schachtelhalme auf landwirtschaftlich genutzten Flächen ihr Unwesen.

Noch bevor es zu einem Befall kommt, sollten Sie stets für eine gute Bodenqualität sorgen. Diese Art der Prävention verhindert auch die Ausbreitung anderer Unkraut-Formen äußerst effizient und bildet weiterhin die Grundlage für ein gesundes Pflanzenwachstum. Frische, gut gelockerte Erde sowie eine regelmäßige Drainage gegen Staunässe verhindern in den meisten Fällen das Aufkommen der Schachtelhalme. Sind bereits die ersten Ausprägungen zu erkennen, ziehen Sie diese einfach mit der Hand heraus.

Wurzel nicht vergessen

Beachten Sie beim Jäten, dass auch das Wurzelwerk unterhalb der Erde mit herausgezogen werden muss, da es sonst Wochen später mit neuen Halmen nachlegt. Genau hier liegt das Problem: Während die Pflanze, die übrigens zu den ältesten bekannten Pflanzenart überhaupt zählt, überirdisch nur zehn bis 50 Zentimeter hoch wird, bilden die Wurzeln komplexe, weitläufige Kanäle. Ist der Befall bereits weit vorangeschritten, gestaltet sich die Entfernung dementsprechend besonders schwer. Ein paar Schachtelhalme sind ansonsten gar nicht so schlecht für das Kollektiv im Beet: Das Bindegewebe der umliegenden Pflanzen wird durch den Kieselsäuregehalt des Schachtelhalms gestärkt. Auch bekämpft es Blattläuse und andere Parasiten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017