Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Die perfekten Wasserwerte für den Gartenteich - Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die perfekten Wasserwerte für den Gartenteich: Tipps

19.08.2011, 18:21 Uhr | ih (CF)

Die perfekten Wasserwerte für den Gartenteich - Tipps.  Harmonie im Gartenteich. (Quelle: imago)

Harmonie im Gartenteich. (Quelle: imago)

Ein Teich macht einen Garten noch schöner, doch er bedarf auch einiger Pflege. Wasserwerte, Pflanzen und Fische müssen stets harmonisieren und aufeinander abgestimmt sein, damit der Gartenteich Ihnen auch langfristig viel Freude bereitet. Doch worauf kommt es noch an bei der Teichpflege?

Testen und pflegen Sie die Wasserwerte

Ein Teich besitzt in den wenigsten Fällen einen Zu- und Ablauf. Da sich der Gartenteich somit nicht selbst regulieren kann, müssen Sie regelmäßig eine Wassermessung vornehmen und auch den eventuellen Fischbestand sowie die Pflanzen beobachten. Um eine biologische Harmonie aufrechtzuerhalten, benötigt das Wasser einen gewissen PH-Wert sowie Wertregelungen im Sauerstoff und Nitrat. Die beiden Nährstoffquellen Nitrat und Phosphat dürfen nicht überhand nehmen, denn sie fördern Algenbildung, die dem Wasser wiederum Sauerstoff entzieht. In der Regel ist ein Teich also nährstoffarm. Mit einfachen Hilfsmitteln können Sie diese Werte aber in einem regelmäßigen Rhythmus ermitteln und verbessern. Verschiedene Mittel hemmen das Algenwachstum, entsorgen Schadstoffe aus dem Wasser und regulieren die Wasserhärte sowie die Kalkwerte, die entscheidend für den Sauerstoffgehalt im Wasser sind.

Wasserwerte: Die richtigen Pflanzen

Um den Gartenteich dauerhaft intakt und die Pflanzenwelt gesund zu halten, ist auch die Wahl des Bodens von großer Bedeutung. Fachmärkte bieten da beispielsweise spezielle Teicherde an. Gesunde Pflanzen sind für den Teich ebenso unerlässlich, nicht nur, weil er so einfach schöner aussieht, sondern weil die vielen verschiedenen Wasserpflanzen den Teich vor Algen und schützen. Denn sie benötigen Sauerstoff und andere Nährstoffe, die sie sich aus dem Wasser ziehen. Je mehr Pflanzen, desto weniger Chance haben unerwünschte Algen. Tipp: Düngen Sie die Pflanzen nicht zu sehr, ein Überangebot schadet Teich und Pflanzen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017