Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Rasen >

Rasen entfernen - So weicht die Grünfläche Anderem

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rasen entfernen: So weicht die Grünfläche Anderem

17.02.2012, 10:33 Uhr | ts (CF)

Von Zeit zu Zeit kann es notwendig sein, kleinere Rasenflächen zu entfernen – so beispielsweise bei Pilzbefall oder Krankheit der betroffenen Stelle. Je nach Ausmaß der Fläche können Sie diese abfräsen, abstechen oder umgraben.

Möglichst viel Wurzelwerk entfernen

Sofern Sie abfräsen oder abstechen, sollten Sie möglichst viel Wurzelwerk entfernen – andernfalls werden die Halme kurze Zeit später wieder durchbrechen. Ähnliches gilt auch beim herkömmlichen Umgraben. Eine weitere Möglichkeit ist die Abdeckung mit einer UV-beständigen Plane. Auf diese Weise bringen Sie den Rasen mit der Zeit zum Absterben. Dabei entsteht eine vollends vegetationsfreie Fläche.

Diese Methode ist zwar besonders einfach – schließlich müssen Sie sich dabei lediglich in Geduld üben – dafür aber auch äußerst langwierig (sechs bis 24 Monate). Entfernen Sie den Rasen nur dann auf diese Art und Weise, wenn Sie eine überdurchschnittlich große Fläche behandeln müssen.

Chemische Mittel für schnelle Neubepflanzung

Schließlich können Sie auch mit der „chemischen Keule“ Rasenfläche entfernen. Damit sind in erster Linie so genannte „Totalherbizide“ genannt, die sowohl den Rasen oberhalb des Erdreichs als auch das darunterliegende Wurzelwerk vernichten. Die Methode ist genauso rabiat und umweltunfreundlich, wie sie sich anhört. Dafür besteht allerdings der Vorteil, dass Sie die Fläche bereits nach zwei bis vier Wochen neu bepflanzen können.

Bei der Verwendung ist oberste Vorsicht geboten, da Sie sonst umliegende Pflanzen und sogar die Tierwelt in Mitleidenschaft ziehen können. Wer auf solche Mittel verzichten möchte und Zeit hat, wartet einfach ein bis zwei Jahre: Irgendwann verrottet auch der gesündeste Rasen auf eine gänzlich natürliche Art und Weise.

Zuhause.de: Alles rund um Rasenpflege, Rasenarten und Moos im Rasen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Rasen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017