Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Was ist bei der Verwendung von Kompostbeschleunigern zu beachten?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Was ist bei der Verwendung von Kompostbeschleunigern zu beachten?

30.11.2011, 12:47 Uhr | rr (CF)

Damit Sie immer genügend natürlichen Dünger im Garten haben, können Sie Kompostbeschleuniger benutzen. Das sind zusätzliche Hilfsmittel, die den Entwicklungsprozess des heimischen Komposthaufens vorantreiben, sodass Sie den Kompost schneller verwenden können. Weitere Informationen und Tipps, wie Sie Ihren Komposthaufen am besten anlegen, finden Sie hier.

Der heimische Komposthaufen 

Grundsätzlich lässt sich zwischen zwei Arten von Kompostern unterscheiden. So gibt es den Thermokomposter und den Holzkomposter. Der einfache Holzkomposter sollte nicht in der prallen Sonne stehen. Besser eignet sich ein Standort, der gut windgeschützt ist. Unter einem Baum ist der Komposter zudem etwas regengeschützt.

Beim Thermokomposter bietet sich jedoch ein Platz mit praller Sonneneinstrahlung an, allerdings muss dieser abgedeckt sein, um so die warmen Sonnenstrahlen optimal nutzen zu können. Der Untergrund muss hier so gestaltet sein, dass sich keine Staunässe bilden kann. Rasengittersteine helfen dem Komposter, gerade zu stehen und Staunässe konstant nach unten abfließen zu lassen. Der Komposter selbst und seine Öffnung müssen zugänglich sein, damit sich der Kompost später gut entnehmen lässt.

Kompostbeschleuniger regen den Prozess an

Kompostbeschleuniger treiben den Zerrottungsprozess an. Der Beschleuniger kann im Fachmarkt erworben werden. Er wird einfach über den Kompost gestreut, und anschließend wälzen Sie die Masse um. Dadurch wird schon verrottetes Material mit dem noch frischem Kompost vermengt und wirkt sich selbst als Kompostbeschleuniger aus. Eine weitere Möglichkeit, den Verrottungsprozess zu beschleunigen, ist die Beigabe von Baldrian, Beinwell, Kamille, Scharfgarbe, Brennnesseln oder Eichenrinde. Auch Farnwedel und Löwenzahnrosetten wirken als Kompostbeschleuniger.

Die Pflanzen werden in einem Fass mit Wasser angesetzt und vergoren. In einer Verdünnung von 1:10 wird der Komposthaufen mit dem Gemisch übergossen. Hornspäne und Zuckerlösung beschleunigen ebenfalls das Bakterienwachstum und gelten als zuverlässiger Kompostbeschleuniger. Kompostwürmer, Regenwürmer und Kompostvererder wirken sich gleichsam positiv auf die zügige Kompostbildung aus und minimieren auch die unangenehme Geruchsbildung.

Zum Gartenlexikon: Tipps und Tricks für Ihre Gartengestaltung rund um Haus und Garten
Zum Pflanzenlexikon: Hier finden Sie Infos, Tipps und Tricks für Ihre Pflanzen von A-Z

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017