Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gewächshaus >

Das Tomatengewächshaus sorgt für eine gute Ernte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Tomatengewächshaus sorgt für eine gute Ernte

06.12.2011, 11:31 Uhr | sk (CF)

Immer mehr Gartenbesitzer schwören auf Tomaten aus eigenem Anbau. Ein Tomatengewächshaus ist da die richtige Anschaffung, um das gesunde Nachtschattengewächs zu ziehen. Tomaten sind empfindlich, sie benötigen viel Sonne und auch Wasser. Dennoch dürfen sie nicht dem Regen ausgesetzt werden, da sonst die Blätter und Früchte zu faulen beginnen. Ein Gewächshaus bietet den nötigen Schutz.

Bienchen und Blümchen

Tomaten sind wie die meisten Blühpflanzen auf Insekten angewiesen, die die Blüten bestäuben. Im Gewächshaus finden sich selten die richtigen Insekten in großer Anzahl. Um dennoch dem Lauf der Natur eine Chance zu geben, gibt es zwei Möglichkeiten. Einerseits können Sie mit Hilfe von Duftpflanzen einige Insekten anlocken. Diese können dann die Blüten bestäuben.

Wenn Sie auf Insekten verzichten wollen, können und müssen Sie selbst Hand anlegen. Der Blütenstaub kann auch mithilfe der Luftzirkulation verteilt werden. Im Tomatengewächshaus ist es nicht windig, aber es gibt eine Hilfe: Binden Sie die Tomaten an dünnen Drähten fest und lassen Sie sie daran hochwachsen. Während der Blüte zupfen sie täglich mehrmals an den Drähten. Der Blütenstaub löst sich und mit der Luftzirkulation im Gewächshaus verteilt er sich auf die Naben. Die Befruchtung gelingt so in den meisten Fällen.

Der richtige Anbau für Tomaten im Gewächshaus

Tomaten brauchen eine regelmäßige Belüftung, Wasser und Nährstoffe. Achten Sie aber darauf, dass Sie dem Boden nicht zu viel Stickstoff zuführen. Das Nachtschattengewächs gedeiht am besten in einem lockeren Boden. Ideale Dünger wären Pferdemist, humusreicher Kompost oder Rindenmulch, der in den Boden eingearbeitet wird. Die Bewässerung findet immer am Boden statt, dort verteilt sich das Wasser dann selber.

Blindtriebe müssen ausgegeizt und kranke und fleckige Blätter entfernt werden. Die ideale Pflanzzeit für Tomaten in einem ungeheizten Gewächshaus ist nach den Eisheiligen, denn auch ein Tomatengewächshaus schützt nicht vollständig vor Frost.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017