Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Welche Methoden eignen sich zum Unkrautvernichten?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Welche Methoden eignen sich zum Unkrautvernichten?

06.12.2011, 11:31 Uhr | ak (CF)

Wenn Sie Unkraut vernichten möchten, gibt es mehr als einen Weg. Sie können es auf dem natürlichen Weg versuchen oder mit dem Einsatz chemischer Mittel. Letzteres sollte aber nur dann erfolgen, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind. Gerade wenn Kinder im Garten spielen, sollten Sie auf dem natürlichen Weg Ihr Unkraut vernichten.

Natürlich muss das Unkraut weg

Der härteste, aber effektivste Weg, wenn Sie Unkraut vernichten möchten, ist das Jäten. Das Auszupfen von Hand ist aber natürlich nur praktikabel, wenn Ihr Garten nicht besonders groß ist. Hilfreich sind hier Messer oder kleine Schaufeln, mit denen Sie die Erde auflockern und dann das Unkraut mit Wurzel herausziehen können. Je gründlicher Sie arbeiten, desto weniger kommt nach.

Rindenmulch ist hilfreich, wenn Sie Ihr Unkraut vernichten: Die Beete werden im Frühjahr so gut wie möglich von den lästigen Kräutern befreit und anschließend eine dicke Schicht Rindenmulch aufgebracht. Rindenmulch unterdrückt das Wachstum von Unkraut und hält die Feuchtigkeit im Boden, ist also auch ideal für den heißen Sommer. Die Unkrautwurzeln finden keinen Halt mehr, lassen sich so leicht ausrupfen und manchmal sogar dauerhaft entfernen.

Handeln, bevor Unkraut entsteht

Für eine Neuanlage von Blumenbeeten eignen sich drei Methoden besonders. Die Erste und schnellste besteht darin, die oberste Erdschicht abzutragen und mit Kompost aufzufüllen. Dieser sollte gut gesiebt sein, damit Unkrautsamen nicht versehentlich mit verarbeitet werden.

Die zweite Methode erfordert sehr viel Geduld. Nachdem das Beet von Unkraut gänzlich befreit wurde, legt man auf die lockere Erde eine schwarze Folie. An den Seiten wird sie mit Steinen befestigt. Die Folie bleibt ein Jahr lang liegen. Dafür, dass das Unkraut danach zu 100% weg ist, gibt es aber keine Garantie. Für die dritte und letzte Methode setzen Sie Kartoffeln. Im ersten Jahr werden Kartoffeln gepflanzt, und durch das regelmäßige Harken wird das Unkraut automatisch vernichtet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017