Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Essbare Blüten aus dem eigenen Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Essbare Blüten aus dem eigenen Garten

12.12.2011, 15:15 Uhr | am (CF)

Essbare Blüten aus dem eigenen Garten. Die essbaren Blüten der Kapuzinerkresse signalisieren mit ihrem leuchtenden Rot bereits eine Geschmacksverwandtschaft mit einer Chili-Schote. (Quelle: imago)

Die essbaren Blüten der Kapuzinerkresse signalisieren mit ihrem leuchtenden Rot bereits eine Geschmacksverwandtschaft mit einer Chili-Schote. (Quelle: imago)

Gewollt oder ungewollt - im eigenen Garten wächst so manches Unkraut, das essbare Blüten hat und so eine Bereicherung für den sommerlichen Salat sein kann. Servieren Sie bekannte und unbekannte Köstlichkeiten aus dem eigenen Garten.

Verblüffen Sie Ihre Gäste durch essbare Blüten 

Viele Blüten, die im Garten die Augen erfreuen, können auch ein Fest für den Gaumen sein: Die vollen Blüten eines Rosenstrauches sehen nicht nur wunderschön aus, sie duften auch herrlich. Die jungen Blätter sind als Dekoration einer Bowle oder in Kombination mit einem milden Salat eine echte Überraschung. Die essbaren Blüten der Kapuzinerkresse signalisieren mit ihrem leuchtenden Rot bereits eine Geschmacksverwandtschaft mit einer Chili-Schote. Auf der Zunge wirken sie scharf wie Pfeffer. Als Beilage zum gegrillten Steak bei der nächsten Grillparty im Garten sorgen sie garantiert für Verwunderung.

Im Falle einer Sommergrippe bietet der Hibiskus-Strauch essbare Blüten, die als Tee heilsame Wirkung zeigen. Wenn Sie Taglilien haben, pflücken Sie ein paar Blüten und füllen Sie sie mit einer Käsecreme. Essbare Blüten aus dem eigenen Garten haben den Vorteil, dass diese nicht gedüngt oder mit Chemikalien behandelt sind. Das trifft insbesondere auf Rosen zu: Rosenblüten aus dem Verkauf sind wahrscheinlich nicht zum Verzehr geeignet. 

Für die einen ist es Unkraut, für die anderen Salat

Gänseblümchen und Löwenzahn sind im Garten eher unbeliebt. Die jungen Blüten der Gänseblümchen mit roten Rändern ergeben aber in Kombination mit jungen Löwenzahnblättern und den essbaren Blüten der Ringelblume einen hervorragenden, erfrischenden Salat.

Wenn Sie essbare Blüten zubereiten, achten Sie darauf, alles Grüne zu entfernen. Das Grüne bei einem Gänseblümchen ist Unkraut und hat einen bitteren Geschmack. Wer es mediterran liebt und Zucchini anbaut, kann auch die hübschen Blüten des grünen Gewächses verwerten. Als Beigabe zu einem Nudelgericht sind sie eine hübsche Deko, in Panierteig ausgebacken sind sie ein leckeres und nicht ganz alltägliches Fingerfood zum Aperitif.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017