Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Terrassenbelag - Dielen aus Holz oder Kunststoff?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Terrassenbelag: Dielen aus Holz oder Kunststoff?

13.12.2011, 11:21 Uhr | fs (CF)

Terrassenbelag - Dielen aus Holz oder Kunststoff?. Holz ist ein Klassiker unter den Terrassenbelägen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Holz ist ein Klassiker unter den Terrassenbelägen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie auch den Großteil des Sommers auf der Terrasse verbringen möchten, sollten Sie sich Gedanken über den Terrassenbelag machen, der Ihnen am besten gefällt. Möchten Sie barfuß laufen? Ist Ihnen wichtig, dass der Belag besonders pflegeleicht ist? Es gibt verschiedene Vor- und Nachteile der klassischen Beläge.

Diese Vorteile bietet ein Terrassenbelag aus Holz

Die Liste der Vorteile, die ein Terrassenbelag aus Holz bietet, ist lang. Nicht umsonst handelt es sich bei diesem Werkstoff um den heimlichen Klassiker und das vermutlich am häufigsten für einen Terrassenboden verwendete Material. Wenn Sie sich für Holz entscheiden, sollten Sie eine geeignete Sorte auswählen und zudem immer wieder für einen umfassenden Schutz sorgen. Das geschieht durch das Einölen, doch auch das Aufbringen einer Lasur kann wahre Wunder wirken.

Ein Vorteil von Holz ist seine Natürlichkeit und die damit einhergehende Wärme. Wenn Sie zudem auf ein FSC-Siegel achten, dann ist Holz auch in puncto Umweltschutz absolut vorbildlich. Zuletzt ist seine Langlebigkeit zu nennen: So mancher Terrassenbelag aus Holz hat bereits mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel, ohne dabei nennenswerte Spuren aufzuweisen.

Terrassenbelag aus Kunststoff – die Vor- und Nachteile

Hinsichtlich der Langlebigkeit ist Terrassenbelag aus Kunststoff schwer einzuschätzen. Das liegt schlichtweg daran, dass diese Variante noch nicht lange verwendet wird. Der Werkstoff WPC ist ein Gemisch aus speziellem Kunststoff und Holz. Er zeichnet sich durch seine Pflegeleichtigkeit aus, ist UV- und witterungsbeständig. Das Material soll auch recyclingfähig sein - die Zeit wird zeigen, ob das Material ebenso anmutig altert wie Holz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017