Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Selbstversorgung: Eigenbedarf mit dem Gemüsebeet decken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Selbstversorgung: Eigenbedarf mit dem Gemüsebeet decken

05.03.2012, 11:22 Uhr | eh (CF)

Selbstversorgung: Eigenbedarf mit dem Gemüsebeet decken. Gemüse im eigenen Garten. (Quelle: imago)

Gemüse im eigenen Garten. (Quelle: imago)

Die Selbstversorgung mit Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten ist für viele Menschen ein Traum. Dieser Traum kann leichter wahr werden als gedacht, denn schon in einem kleinen Garten findet sich Platz für ein, zwei Gemüsebeete. Steht Ihnen eine ausreichend große Fläche zur Verfügung, können Sie sogar ganz zum Selbstversorger werden.

Vorteile der Selbstversorgung

Für die Selbstversorgung mit selbst angebautem Gartengemüse interessieren sich heute immer mehr Menschen. Viele haben durch immer neue Lebensmittelskandale das Vertrauen in den Handel verloren, andere wollen die Umwelt nicht durch lange Transportwege und den Einsatz chemischer Dünger und Pestizide belasten. Bei Gemüse aus dem eigenen Garten können Sie sich wirklich sicher sein, dass es biologisch angebaut worden ist. Zudem macht die Gartenarbeit Spaß, und die Selbstversorgung mit eigenem Gemüse verschafft Ihnen ein befriedigendes Gefühl. Geld sparen können Sie durch die Selbstversorgung auch noch.

Vorbereitung des Gemüsegartens

Laut dem Internetportal selbstversorger.de ist es am wichtigsten, für nährstoffreiche Erde im Garten zu sorgen, da Gemüse stark zehrt. Daher ist es notwendig, den Garten gründlich umzugraben und die Erde mit viel Kompost anzureichern. Ansonsten wird die Ernte nicht gut ausfallen. Dafür bringt ein Gemüsebeet schnelle Erfolge, da hier in der Regel einjährige Gemüsesorten angebaut werden, die Sie schon nach wenigen Monaten ernten können. Der Weg zur Selbstversorgung mit Gemüse aus dem eigenen Garten ist also nicht weit. Anfänger sollten aber mit anspruchsloseren Sorten beginnen.

Tipps zur Auswahl der Gemüsesorten

Die „Frankfurter Rundschau“ empfiehlt, früh- und spät reifende Gemüsesorten zu kombinieren, um eine langfristige Selbstversorgung sicherzustellen. Besorgen Sie sich Ratgeberliteratur und erstellen Sie am besten einen Pflanzplan. So vermeiden Sie es, unverträgliche Gemüsesorten nebeneinanderzusetzen. Achten Sie auch auf die richtige Fruchtfolge: Gemüsesorten mit hohem Nährstoffbedarf, wie Kohl, Kartoffeln und Sellerie, sollten im nächsten Jahr von Pflanzen mit geringeren Ansprüchen, wie Möhren, Erbsen, Bohnen und Zwiebeln, abgelöst und an neuer Stelle angepflanzt werden. Durch den jährlichen Standortwechsel wird der Boden nicht zu stark ausgelaugt. Wenn Sie Ernteüberschüsse durch Einfrieren, Einwecken oder Dörren konservieren, steht selbst einer ganzjährigen (zumindest teilweisen) Selbstversorgung nichts im Wege.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017