Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Staudenbeet anlegen: Die richtigen Pflanzenabstände

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Staudenbeet anlegen: Die richtigen Pflanzenabstände

19.03.2012, 09:42 Uhr | md (CF)

Staudenbeet anlegen: Die richtigen Pflanzenabstände. Sonnenhut in einem Staudenbeet. (Quelle: imago)

Sonnenhut in einem Staudenbeet. (Quelle: imago)

Damit Ihr Staudenbeet ein harmonisches Bild abgibt und alle Pflanzen genug Platz zum Wachsen haben, sollten Sie beim Einpflanzen auf die richtigen Pflanzenabstände achten. Wie genau Sie dabei vorgehen, erfahren Sie hier.

Das Staudenbeet richtig planen

Wenn Stauden richtig gepflanzt werden, dann bieten sie in ihrer Blütezeit einen prachtvollen Anblick. Die Pflanzenabstände korrekt festzulegen, ist allerdings gar nicht so einfach, denn verschiedene Stauden können sich in ihrer Höhe und breite sehr unterschiedlich entwickeln. Kaufen Sie also verschiedene Pflanzen im Gartencenter, dann bedenken Sie, dass sich die Größe der Stauden noch verändern wird.

Verschiedene Pflanzenabstände

Informieren Sie sich schon bei der Auswahl der Pflanzen, welche Wuchshöhe sie haben. Dabei kann Ihnen zum Beispiel ein Blick in einen Katalog einer guten Gärtnerei helfen, die Stauden anbietet. Aber nicht nur die Wuchshöhe ist ausschlaggebend, wenn Ihre Pflanzen im Staudenbeet gut gedeihen sollen. Einige Stauden bleiben beispielsweise sehr niedrig, entwickeln aber besonders breite Wurzelausläufer. Gartenexperten teilen Stauden bei der Planung eines Beetes in drei Kategorien ein: Die erste bezeichnet die sogenannten Leit- oder Gerüstpflanzen wie Silberkerzen, die besonders hoch wachsen und große Blüten ausbilden. Sie werden einzeln oder zu zweit in einem Abstand von 60 Zentimetern zu anderen Pflanzen im Staudenbeet gesetzt. Zur zweiten Gruppe gehören die Begleit- oder Gruppenpflanzen wie zum Beispiel der Sonnenhut, von denen Sie drei bis zehn Stück bei Pflanzenabständen von 40 Zentimetern pflanzen können. Als Drittes bleiben noch die Füll- oder Streupflanzen, deren Abstände zueinander bei etwa 25 Zentimetern liegen sollten. Zu ihnen gehört unter anderem die Gämswurz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017