Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Rosen schneiden: Im Frühjahr erfolgt der Hauptschnitt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rosen schneiden: Im Frühjahr erfolgt der Hauptschnitt

10.03.2014, 10:08 Uhr | rr (CF)

Rosen schneiden: Im Frühjahr erfolgt der Hauptschnitt. Im Frühjahr sollte man Rosen schneiden. (Quelle: imago/Redeleit)

Im Frühjahr sollte man Rosen schneiden. (Quelle: Redeleit/imago)

Im Frühjahr sollten Sie Ihre Rosen schneiden, damit sie kräftige neue Triebe bilden und üppig blühen. Es gilt aber, den richtigen Zeitpunkt für den wichtigsten Rückschnitt des Jahres abzuwarten. Außerdem gelten je nach Rosensorte unterschiedliche Regeln. Was man beim Rosenschnitt beachten sollte.

Rosen schneiden: Vor allem im Frühjahr wichtig

Die anspruchsvollen Rosen schneiden Gärtner meist mehrmals im Jahr, im Frühjahr ist der Rückschnitt aber besonders wichtig. Nach der Ruhephase im Winter bilden die Rosen jetzt wieder neue, meist kräftig rot gefärbte Triebe aus. Der richtige Zeitpunkt, um sie zurückzuschneiden, ist laut gartenpflege-tipps.de gekommen, wenn die jungen Triebe eine Länge von etwa drei bis sieben Zentimetern erreicht haben. Haben Sie diesen Zeitpunkt verpasst, ist das nicht allzu schlimm: Jeder Rückschnitt im Frühjahr ist ein Wuchsanreiz für die Pflanze.   

So weit sollten Sie Rosen zurückschneiden

Je radikaler Sie die Rosen schneiden, desto üppiger ist der Wuchsanreiz für die Pflanze. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Triebe so kurz wie möglich schneiden sollten. Wenn Sie das tun, verderben Sie die Form der Rose, denn es ist nicht sehr attraktiv, wenn die zarten Neutriebe aus einer zu kleinen Pflanzenbasis sprießen. Aus genau diesem Grund sollten Sie mit dem Rückschnitt warten, bis Sie wissen, in welche Richtung die neuen Triebe wachsen. Ein zu radikaler Rückschnitt begünstigt darüber hinaus die Entstehung von Pflanzenkrankheiten, für die Rosen ohnehin anfällig sind. Das liegt daran, dass die Blätter dann zu eng aneinander liegen und nicht mehr genug Licht und Luft durchlassen.

Achtung: Auf die Sorte kommt es an

Die Zeitschrift „Mein schöner Garten“ weist darauf hin, dass es gerade beim Frühjahrsschnitt wichtig ist, zwischen den verschiedenen Rosenarten zu unterscheiden. Beetrosen, Edelrosen und öfterblühende Strauchrosen bilden ihre Blüten immer an den Zweigen, die in diesem Jahr gewachsen sind. Diese Rosen schneiden Sie daher jährlich im Frühjahr vor dem Austrieb. Öfterblühende Kletterrosen blühen an neuen wie älteren Ästen, daher sollten Sie alte Äste nicht vollständig entfernen. Einmalblühende Strauch- und Kletterrosen bilden dagegen nur an älteren Zweigen Blüten und sollten im Frühjahr gar nicht gestutzt werden. Am wenigsten Arbeit machen Kleinstrauch- und Bodendeckerrosen. Diese Rosen schneiden Sie nur alle drei bis fünf Jahre, natürlich ebenfalls im Frühjahr.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017