Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Mulchfolie: Umfangreicher Schutz für das Gartenbeet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mulchfolie: Umfangreicher Schutz für das Gartenbeet

26.03.2012, 10:03 Uhr | sk (CF)

Mulchfolie: Umfangreicher Schutz für das Gartenbeet. Mulchfolie schützt Ihre Pflanzen vor Wettereinflüssen und macht es Unkräutern schwer sich anzusiedeln. (Quelle: imago)

Mulchfolie schützt Ihre Pflanzen vor Wettereinflüssen und macht es Unkräutern schwer sich anzusiedeln. (Quelle: imago)

Mulchfolien können Ihnen die Arbeit am Gartenbeet in verschiedener Hinsicht erleichtern, denn sie eignen sich sowohl dazu, die angebauten Pflanzen vor Kälte zu schützen als auch Unkräuter abzuwehren.

Verschiedene Varianten stehen zur Auswahl

Im Fachhandel sind verschiedene Arten von Mulchfolie erhältlich, die Sie je nach individuellem Bedarf auswählen können. Haben Sie zum Beispiel vor, die Pflanzen in Ihrem Gartenbeet vor Nachtfrost zu schützen, dann empfiehlt sich eine undurchlässige, geschlossene Folie. Da diese aber auch die Luft und Wasserzufuhr zu den Pflanzen abschneidet und am Tag im Sonnenlicht große Hitze aufstauen kann, sollte sie nur kurzzeitig verwendet werden. Um heranwachsende Pflanzen zu unterstützen, eignet sich dagegen geschlitzte Folie. Diese schneidet die Versorgung mit Wasser und Luft nicht vollständig ab und kann daher längere Zeit auf dem Beet belassen werden. Perforierte Mulchfolie wiederum schützt ebenfalls vor Kälte und eignet sich besonders gut, wenn Sie frische Samen ausgesät haben. Damit sich unter ihr kein Schimmel bildet, sollte Sie aber höchstens vier Wochen auf dem Gartenbeet befestigt werden.

Unkräuter im frischen Beet vermeiden

Mulchfolie kann Ihre Pflanzen aber nicht nur vor Kälte und Wettereinflüssen schützen, sondern macht es auch Unkräutern schwerer, sich anzusiedeln. Wählen Sie zur Unkrautvermeidung zum Beispiel eine geschlossene Folie, dann müssen Sie an den Stellen, an denen Sie junge Pflanzen setzen möchten, nur zwei zehn Zentimeter lange, kreuzförmige Schlitze hineinschneiden. Bei ausgestreuten Samen reichen auch 5 Zentimeter lange Schnitte. Für die Samen von Unkräutern gibt es dann kaum eine Chance, unter die Folie zu gelangen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017