Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Dünger >

Brennnesseljauche: Bio-Dünger selber machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brennnesseljauche: Bio-Dünger selber machen

10.10.2012, 12:12 Uhr | ks (CF)

Brennnesseljauche ist nicht nur ein guter Dünger, der die Abwehrkräfte Ihrer Pflanzen stärkt. Sie wirkt noch dazu gegen einige Schädlinge. Hier erfahren Sie, wie Sie die grüne Kräuterbrühe selber herstellen können.

Vorbereitung für den Bio-Dünger

Brennnesseln gehören nicht gerade zu den gern gesehenen Pflanzen im Garten. Praktisch also, dass Sie sie einfach als Dünger verwenden können. Für zehn Liter Brennnesseljauche empfiehlt die Zeitschrift "Mein schöner Garten" etwa ein Kilogramm frische Brennnesseln zu sammeln. Jetzt füllen Sie die Pflanzen in einen Behälter, am besten einen Kunststoffeimer oder ein kleines Fass. Gießen Sie so viel Wasser darüber, dass es die Brennnesseln gerade eben bedeckt. Damit ist die Vorbereitung bereits abgeschlossen. Legen Sie nun eine Abdeckung auf das Gefäß und lassen Sie es zwei bis drei Wochen stehen. In dieser Zeit zersetzen sich die Pflanzen im Wasser und werden zu einer dunklen Brühe. (Kompost als Dünger ist ökologisch und spart Geld)

So setzen Sie Brennnesseljauche ein

Die fertige Brennnesseljauche sollten Sie zehnfach verdünnen und im Bereich der Wurzeln Ihrer Gartenpflanzen ausbringen, um deren Widerstandskraft zu fördern. Sie können auch die Blätter der Pflanzen damit einsprühen, dafür sollten Sie die Jauche allerdings vierzig- bis fünfzigfach verdünnen. Wiederholt angewendet kann die Jauche gegen Spinnenmilben und Blattläuse wirken. Vor der Behandlung sollten Sie betroffene Pflanzen aber möglichst schon von einem Großteil der Schädlinge befreien, indem Sie die befallenen Blätter mit einem feuchten Tuch von beiden Seiten entfernen und dieses entweder gleich entsorgen oder in sicherer Entfernung von den Pflanzen ausspülen.

Wenn Sie möglichst schnell ein Mittel gegen Blattläuse brauchen, können Sie es auch mit einem Brennnesselsud versuchen. Diesen bereiten Sie genau wie die Jauche vor, lassen ihn aber nur 12 Stunden stehen und sprühen ihn dann unverdünnt sofort auf. Er soll ebenfalls bei der Bekämpfung der Schädlinge helfen. Brennnesseljauche dürfte aufgrund der stärkeren Konzentration der Pflanzenwirkstoffe aber effektiver sein als der einfache Sud. (Vorsicht bei der Verwendung von Eisendünger)

Zuhause.de: 10 Tipps um Blattläuse wirksam zu bekämpfen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017