Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gärten >

Mülltonnenverkleidung: Tipps zur geschickten Tarnung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mülltonnenverkleidung: Tipps zur geschickten Tarnung

30.08.2012, 09:36 Uhr | wp (CF)

Mülltonnenverkleidung: Tipps zur geschickten Tarnung. Jede Mülltonne braucht ihren Platz.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Jede Mülltonne braucht ihren Platz. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Jeder besitzt sie, jeder braucht sie, doch sehen will sie keiner: Die hässlichen Mülltonnen im Hausbereich. Originelle Verkleidungen helfen, die zwar notwendigen, aber unattraktiven Tonnen zu kaschieren und einer geschickten Tarnung zu unterziehen.

Originelle Verkleidung für Mülltonnen

Jede Mülltonne braucht ihren Platz. Möglichst in der Nähe des Hauses, sodass sie jederzeit erreichbar und für die Müllabfuhr griffbereit ist. Andererseits sollen die unschönen Tonnen aber bloß nicht in Sichtweite stehen.

Oft verschwinden sie in Betonkästen, die allerdings auch nicht gerade ansehnlich sind. Dekorativer wirken da schon eher individuelle Verkleidungen, die zum einen schön anzusehen und zum anderen einfach zu bauen sind. Ob Baustahlgewebe, Dachlatten, Holz oder Kunststoff - bei der Bauart kommt es ganz auf Ihren Geschmack an.

Tipps zur geschickten Tarnung

Eine derartige Tarnung kann nicht nur nützlich sein, sondern gleichzeitig zu einem Blickfang vor Ihrem Haus werden. Am einfachsten zu verarbeiten ist Holz. Gleichzeitig stellt es die günstigste Variante für die Tarnung dar. Dabei benötigen Sie nur Kanthölzer, die etwas höher als die Mülltnonne sein sollten, und Bretter für die Seitenwände.

Denken Sie aber daran, Ihr verwendetes Holz vor Bodenfeuchtigkeit und Staunässe zu schützen. Versehen Sie die Verkleidung am besten mit einem Schutzanstrich. Danach können Sie die Box in einer beliebigen Farbe streichen. Eine Alternative zu Holz für die Seitenwände sind auch wasserfeste Platten aus Edelstahl oder Multiplex, die etwas edler aussehen. Letztere sind dabei günstiger als Edelstahl.

Noch ein Tipp: Falls Sie vor den Handwerkermaßnahmen zurückschrecken, sind auch Büsche eine gute Alternative, um die unschönen Alltagsbegleiter zu verstecken.

Auf die Standfestigkeit kommt es an

Egal für welche Verkleidung Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass die Box sicher auf dem Untergrund fixiert wird. Denn je nach Größe und Gewicht bieten Mülltonnenverkleidungen eine nicht unerhebliche Angriffsfläche für den Wind.

Ist die Bodenfläche betoniert, können die Konstruktionen direkt verschraubt werden. Steht ihr Müll auf dem Rasen, dann empfiehlt sich ebenfalls ein Fundament aus Beton, denn dieses verhindert, dass zum Beispiel bei der Verwendung von Holz der untere Boden morsch wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017