Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Traditionelles Obst: Quittenbaum pflanzen, pflegen und schneiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Traditionelles Obst: Quittenbaum pflanzen, pflegen und schneiden

24.09.2012, 09:37 Uhr | ks (CF)

Der Quittenbaum stammt eigentlich aus Asien, ist aber auch in manchem deutschen Hausgarten zu finden. Wie Sie die besondere Obstart selber anpflanzen können und was Sie bei der Pflege beachten sollten, verraten diese Tipps.

Eigenschaften des Quittenbaums

Weltweit gibt es heute inklusive der Neuzüchtungen etwa zweihundert verschiedene Sorten von Quitten, die teilweise schon weitaus älter als 100 Jahre sind. Viele Sorten lassen sich allerdings nur schwer auseinanderhalten. Man unterscheidet bei Quitten zwei Hauptgruppen, die unterschiedlich geformte Früchte tragen: die rundlichen Apfelquitten und die länglichen Birnenquitten, die sich jeweils wieder in verschiedene Sorten unterteilen. Ursprüngliche Wildformen des Quittenbaums stammen unter anderem aus Persien und Turkestan. Über Nordafrika, Kleinasien und Südeuropa gelangten sie aber auch in unsere Gefilde. Als sehr aromatisch gilt heute die Sorte "Konstantinopeler".

Der Quittenbaum wächst als drei bis sechs Meter hohes und breites Gehölz und kann mehrere Jahrzehnte Alt werden. Seine Blüten sind weiß oder rosafarben und ähneln denen von Äpfeln und Birnen. Allerdings sind sie deutlich größer.

Tipps zum Pflanzen der Quitte

Wenn Sie einen Quittenbaum pflanzen möchten, sollten Sie dafür einen sonnigen, windgeschützten Standort mit mittelschwerem, humus- und nährstoffreichem Boden auswählen. Vermeiden Sie hingegen ausgesprochen kalte und nasse Böden, rät das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz. Kurze Phasen der Trockenheit machen dem Quittenbaum nichts aus, Staunässe mag er hingegen nicht.

Tipp: Pflanzen Sie am besten einen einjährigen Baum im Frühjahr an.

Pflege und Schnitt

Viel Pflege benötigen Quitten eigentlich nicht. Im Sommer sollten Sie den Baum ab und zu gießen, um das Wachstum der Früchte zu unterstützen. Düngen sollten Sie einen Quittenbaum nur alle zwei Jahre durch Zugabe von Kompost. Auch schneiden müssen Sie ihn nur hin und wieder. Gerade bei jungen Pflanzen sollten Sie darauf achten, dass die Krone sich gleichmäßig und luftig bildet. Wenn es nötig ist, können Sie den Quittenbaum außerdem alle zwei bis drei Jahre etwas auslichten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017