Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Obst >

Obst trocknen: Tipps für einen kulinarischen Herbst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Obst trocknen: Tipps für einen kulinarischen Herbst

17.10.2012, 17:25 Uhr | df (CF)

Im Herbst bricht die Erntezeit an und Sie können viele köstliche Früchte pflücken. Wenn Sie das Obst trocknen, haben Sie noch lange Zeit nach der Ernte etwas davon. Außerdem ist Trockenobst eine gesunde Alternative für Naschkatzen.

Obst trocknen im Herbst: Verschiedene Methoden

Nach der Ernte sind die Kisten oft randvoll mit vielen leckeren Obst- oder Gemüsesorten. Der Eigenbedarf ist meist aber schon mit einer Kiste Äpfeln, Pflaumen oder Birnen gedeckt. Mit dem Rest können Sie für spätere Tage vorsorgen. Es gibt viele Möglichkeiten, Obstsorten durch Trocknen haltbar zu machen. (Obst einkochen und konservieren: Tipps)

Freunde von Trockenobst können, sobald die Herbsternte vorüber ist, das überschüssige Obst trocknen. Die natürliche Konservierungsmethode ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Süßigkeiten. Durch die entzogene Feuchtigkeit können sich keine Mikroorganismen bilden, die das Obst verderben. Sie können Ihre Früchte sowohl in der Sauna als auch im Backofen trocknen. Letzteres geht zwar am schnellsten, ist jedoch sehr energieaufwendig. Selbst gemachte Apfelringe brauchen beispielsweise bei bis zu 60 Grad und leicht geöffneter Ofentür einige Stunden Backzeit.

Wenn Sie sich hingegen für die energieschonende Lufttrocknung entscheiden, sollten Sie das Obst an einer luftigen und warmen Stelle ohne viel Lichteinfall auslegen. Wenn Sie häufiger Obst trocknen oder im Herbst größere Mengen anfallen, lohnt sich ein sogenannter Dörrautomat. Die Geräte sind bereits ab 100 Euro erhältlich. Wenn Sie sich für die passende Trockenmethode entschieden haben, können Sie sich austoben.

Trockenfrüchte zubereiten und lagern: Tipps

Bei Äpfeln sollten Sie beispielsweise Folgendes beachten: Entfernen Sie zuerst das Kerngehäuse und schälen Sie anschließend die Äpfel. Schneiden Sie das Obst danach in möglichst dünne Scheiben. Je dicker die Scheiben, desto länger brauchen sie später zum Trocknen. Achten Sie darauf, dass das Obst beim Trocknen nicht zu nahe beieinander hängt oder liegt. Das Trockengut ist fertig, wenn es eine Art ledrige Biegsamkeit aufweist.

Ist der Trockenvorgang beendet, können Sie das Obst zusätzlich mit Schokoladenguss versüßen. Es ist dann allerdings weniger lang haltbar. Zur Aufbewahrung sollten Sie eine luftdichte und Licht abweisende Dose oder ein Glas nehmen. Überprüfen Sie regelmäßig, ob sich Feuchtigkeit in dem Behältnis bildet. Ist dies der Fall, müssen Sie die Früchte erneut trocknen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017