Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Besenheide für den Garten: Bunter Blickfang

...

Besenheide für den Garten: Bunter Blickfang

27.09.2012, 09:35 Uhr | kb (CF)

Besenheide für den Garten: Bunter Blickfang. Die Besenheide gehört zu den Heidekraut-Pflanzen. (Quelle: imago)

Die Besenheide gehört zu den Heidekraut-Pflanzen. (Quelle: imago)

Die Besenheide gehört zu den Heidekraut-Pflanzen und ist besonders in den kühleren Jahreszeiten ein echter Blickfang. Wie Sie sich den schönen Zwergstrauch in den heimischen Garten holen, erfahren Sie hier.

Besenheide – Gartenpflanze und Heilkraut

Die Besenheide hat viele Unterarten und Verwandte. Im Garten kann die Pflanze mit ihren unterschiedlichen Knospenfarben für eine wunderschöne Abwechslung in kühlen Monaten sorgen. Vom Spätsommer bis tief in den Herbst hinein blüht die Besenheide beispielsweise in Rosa oder Schneeweiß. Frost ertragen die kleinen Sträucher allerdings nur bedingt. Ungefähr bis zu -5 Grad können die Heidekraut-Pflanzen vertragen. Wenn sich der Frost also in Grenzen hält, kann das Heidekraut so gut wie jeder Wetterlage trotzen.

Tipps zur richtigen Pflege

Obwohl die Besenheide eigentlich eine recht robuste Pflanze ist, sollten Sie beim Pflanzen auf den richtigen Erdboden achten. Ein leicht nährstoffreicher Boden ist ideal. Vor allem sollte die Erde aber kalkfrei sein. Sandige Böden sind ebenfalls kein Problem für die Besenheide, und wenn Sie beispielsweise einen Steingarten anlegen wollen, ist die Besenheide auch dafür eine ideale Pflanze. Sie mag sonnige und windgeschützte Plätze. Achten Sie auch darauf, dass Sie die kleinen Sträucher immer feucht halten und regelmäßig gießen. Allerdings sollten Sie das Heidekraut nicht dort einpflanzen, wo sich Staunässe bilden kann.

Die Sträucher werden ungefähr 50 Zentimeter hoch und nehmen somit nicht viel Platz ein. Pflanzen Sie die Sträucher aber nicht zu nah aneinander. Auf etwa 10 Zentimeter sollten Sie die Abstände einrichten. So verhindern Sie unter anderem die Gefahr eines Pilzbefalls, der durch mangelnde Luftzirkulation entstehen kann. Hat die Besenheide sich dann in Ihrem Garten gut eingelebt, sollten Sie sie einmal jährlich zurückschneiden. Die beste Zeit dafür ist das Frühjahr, kurz bevor die Blütezeit beginnt. Das ist besonders wichtig, damit die Besenheide nicht verkahlt und Sie auch in den kommenden Jahren die schönen Knospen der Pflanze bewundern können.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die Taille im Mittelpunkt: der Blickfänger im Frühling
zu ESPRIT
Anzeige
Naomi Campbells Kollektion bei TOM TAILOR
entdecken Sie jetzt die exklusive Mode
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018