Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Weihnachtsbaum auspflanzen: Aus dem Topf in den Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weihnachtsbaum auspflanzen: Aus dem Topf in den Garten

22.11.2012, 10:02 Uhr | ac (CF)

Wenn Sie im Garten einen Weihnachtsbaum pflanzen wollen, müssen Sie vor allem auf gutes Wurzelwerk achten: Viele Bäume werden erst kurz vor dem Verkauf gestochen und in einen Topf umgepflanzt. Dadurch wird der Wurzelballen zwangsläufig beschädigt.

Wurzeln vor dem Kauf prüfen

Solche ausgegrabenen Bäume sind meist etwas billiger, aber auch etwas größer als ihre im Topf gewachsenen Verwandten. Die Beschädigung der Wurzeln führt jedoch dazu, dass der Baum nach dem Auspflanzen in den Garten schlechter oder gar nicht anwächst. Gärtnermeister Volker Heß  rät daher in einem Bericht des Südwestrundfunks (SWR) dazu, den Weihnachtsbaum vor dem Kauf aus dem Kübel zu heben, um die Festigkeit des Wurzelballens zu überprüfen. Bröckelt dieser, handelt es sich um einen ausgestochenen Baum, der nicht gekauft werden sollte. Generell wird von der Nordmanntanne abgeraten, die ausschließlich Pfahlwurzeln bildet, die tief in die Erde ragen. Dadurch ist ein artgerechtes Wurzeln im Kübel nicht möglich und sehr wahrscheinlich, dass der Baum nach dem Auspflanzen im Garten eingeht.

Weihnachtsbaum pflanzen: Der richtige Standort

Die meisten Nadelbäume sind relativ anspruchslos, was Ihren Untergrund betrifft. Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum pflanzen, sollte der Boden jedoch nicht mehr gefroren sein - dies kann ein Anwachsen der Wurzeln verhindern. Bedenken Sie bei der Wahl des Standorts auch, dass einige Arten mit den Jahren eine stattliche Größe erreichen können - ein Umsetzen ist dann oft nur schwer möglich. Außerdem sollten Sie keine beengte Stelle wählen, wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum pflanzen, da der Baum sonst seine Nadeln verlieren kann.

Baum im Topf akklimatisieren lassen

Bereits in der Wohnung sollte Ihr Weihnachtsbaum nicht zu dicht an Wärmequellen aufgestellt werden. Halten Sie ihn durch Besprühen und Gießen feucht. Bevor Sie ihn in den Garten setzen, muss er sich zunächst an die kalten Temperaturen gewöhnen. Lassen Sie den Topf daher ein paar Tage in einem wind- und frostgeschützten Schuppen oder einer Garage stehen. Ein Besprühen der Nadeln ist nicht mehr nötig, vergessen Sie aber nicht, den Nadelbaum auch an diesem Standort regelmäßig zu gießen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017