Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Barbarazweig: erst einfrieren, dann weichklopfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Adventsbrauch  

Barbarazweige erst einfrieren, dann weichklopfen

20.10.2017, 14:56 Uhr | t-online.de

Bevor man die Barbarazweige in eine Vase stellt, sollten sie nach dem Schneiden zunächst in die Kühltruhe und dann über Nacht in lauwarmes Wasser gelegt werden. So bekommen die Knospen vermittelt, dass nun ihr Frühling begonnen hat und sie blühen können. Damit die Zweige das Wasser besser aufnehmen, sollte man die Enden der Zweige am nächsten Tag schräg anschneiden und mit einem Hammer weich klopfen. Danach kann man sie in frisches Wasser stellen.

zum Artikel: Barbarazweige an Weihnachten zum Blühen bringen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017