Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Obstbaumkrebs: Wie Sie ihn verhindern können

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Obstbaumkrebs: Wie Sie ihn verhindern können

29.11.2012, 09:22 Uhr | ak (CF)

Obstbaumkrebs ist eine Pilzkrankheit, die Obstbäume schon durch kleinste Verletzungen befallen kann. Die Sporen können jahrelang im Garten überleben. Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen können Sie eine Ausbreitung aber verhindern.

Obstbaumkrebs: Gefährliche Pilzerkrankung

Bereits eine Blattstielnarbe kann zu einer Infektion mit dem Pilz der Gattung Netrica führen, häufiger sind jedoch Rindenverletzungen durch Frost oder Ernte die Ursache. Hat sich der Pilz erst einmal eingenistet, beginnt das befallene Holz abzusterben. Die Rinde löst sich ab, darunter kommen weiße oder orangefarbene Sporenlager zum Vorschein, die sich durch Insekten, Wind und Regen im Garten ausbreiten können. Dies ist besonders während der Regenfälle nach der Frostperiode gefährlich. Ihren Namen verdankt die Krankheit den geschwulstartigen Wucherungen, mit denen der Baum versucht, die Sporenlager einzuschließen.

Befallene Pflanzenteile entfernen

Wenn Sie Obstbaumkrebs in Ihrem Garten bemerken, müssen sie die befallenen Stellen sofort entfernen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Führen Sie weder gleichzeitig noch kurz darauf einen Obstbaumschnitt durch, da die vielen frischen Wunden den Sporen eine gute Angriffsfläche bieten. Schneiden Sie befallenes Holz am Stamm und an dicken Ästen großflächig heraus, sodass nur noch gesundes Holz vorhanden ist. Dünnere Äste und Zweige sollten Sie mindestens bis zum ersten gesunden Seitenzweig absägen - sogenanntes Ableiten. Ist bereits der ganze Ast befallen, müssen Sie ihn schräg auf Astring abschneiden. Die Wundränder sollten Sie mit Wundmitteln versiegeln, um das Eindringen von Schädlingen oder weiteren Erkrankungen zu verhindern. Da sich die Sporen über den Boden ausbreiten können, müssen Sie befallenes Holz vernichten und dürfen es auf keinen Fall im Garten aufbewahren.

Pilzbefall verhindern

Um eine Infektion mit Obstbaumkrebs zu verhindern, sollten Sie Ihre Bäume regelmäßig auf Verletzungen untersuchen und diese mit einem Aufguss von Kapuzinerkresse desinfizieren oder versiegeln. Auch regelmäßige Lichtung und Düngung kann helfen. Als Dünger verwenden Sie am besten organischen Voll- oder Langzeitdünger. Einige Apfelsorten sind für Obstbaumkrebs besonders anfällig, darunter Boskop, Gala, Cox Orange, Jonagold und Klarapfel.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017