Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Weidenkätzchen im Garten pflanzen, pflegen und schneiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weidenkätzchen im Garten pflegen

10.03.2014, 09:30 Uhr | fo (CF)

Weidenkätzchen im Garten pflanzen, pflegen und schneiden. Weiden gedeihen gut an einem sonnigen Standort. (Quelle: imago/Rech)

Weiden gedeihen gut an einem sonnigen Standort. (Quelle: Rech/imago)

Weidenkätzchen, die flauschigen Samenstände der Weide, sorgen für einen Blickfang der ganz besonderen Art. Beliebt sind Weidensträucher aber auch wegen der einfachen Pflege und ihres starken Wachstums, sodass schnell freie Flächen im Garten wunderbar grün erscheinen.

Weidenkätzchen: Blickfang im Garten

Insgesamt gesehen stellen Weiden keine großen Ansprüche an den Standort und den Boden. Besonders gut gedeihen die Pflanzen aber an einem sonnigen Standort. Mit einfachem Düngen des Bodens und regelmäßigem Gießen entwickeln sich die Äste mit den Weidenkätzchen in der Regel ohne große Probleme im Garten. Achten Sie aber darauf, dass der Boden nicht all zu kalkhaltig ist. Ob der Boden sauer oder basisch ist, ist hingegen egal, denn beides lässt die Weide schnell gedeihen. Auch die Vermehrung ist einfach und lässt sich mit normalen Stecklingen vollziehen. Die Wurzeln bilden sich dabei schnell aus und lassen ganze Hecken entstehen. Dies gilt natürlich nur, solange die Bedingungen und der Standort stimmen.

Die Richtige Pflege des Strauchs

Wichtig bei der Pflege ist das regelmäßige Zurückschneiden der Pflanzen. Sie sollten deshalb nach der Blüte einen tiefen Rückschnitt vornehmen. Vernachlässigen Sie die Pflege, lässt die Blüte der Pflanzen beim nächsten Austrieb nach, der Strauch gedeiht entsprechend schlechter. Der richtige Zeitpunkt ist grundsätzlich im Frühling, also meist im April nach der Bildung der Weidenkätzchen. Dabei sollten Sie die Äste bis an ihren Ansatz wegkürzen. Zunächst sieht die kahl geschnittene Pflanze danach sehr gewöhnungsbedürftig aus. Innerhalb weniger Wochen bildet sich aber schnell ein neuer Ansatz der Äste. Es ist nicht immer notwendig, den Strauch zu beschneiden. Wenn Sie zweifeln sollten, warten Sie einfach den nächsten Frühling ab. Treiben die Blüten schlecht aus und entwickelt sich die Baumkrone schlecht, können Sie immer noch nachschneiden. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017