Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Blaustern: Bunte Tupfen in der Osterzeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blaustern: Bunte Tupfen in der Osterzeit

25.02.2013, 09:58 Uhr | th (CF)

Der Blaustern ist ein bildschöner Frühblüher, der Gartenfreunde jedes Jahr aufs Neue mit seinen himmelblauen und sternförmigen Blüten verzaubert. Neben seiner natürlichen Schönheit ist er auch ganz nebenbei günstig und leicht in der Pflege.

Der Blaustern: Ein pflegeleichter Frühblüher

Der Blaustern wird wie alle Frühblüher im Herbst zwischen September und November in die Erde gesetzt. Alles, was er benötigt, ist eine lockere und durchlässige, humose Erde an einem sonnigen bis halbschattigen Platz. Wenn Sie diesen Standort in Ihrem Garten finden und Ihr Frühblüher sich wohlfühlt, erhalten Sie über mehrere Jahre einen wahren Blütenteppich. Voraussetzung dafür ist eine sorgfältige Einpflanzung. Die Zwiebeln sollten in einem Abstand von etwa zehn Zentimetern eingesetzt werden. Auf einem Quadratmeter finden etwa 15 bis 25 Blausterne Platz. Kleiner Tipp: Neben anderen Frühblühern wie Krokussen, Tulpen und Narzissen bilden die blauen Blüten des Blausterns einen einmaligen Farbkontrast. Aber auch unter Gehölzen wie Flieder, Deutzien oder Zierkirschen fühlen sie sich sehr wohl und wirken äußerst dekorativ.

Pflegetipps für die blaue Schönheit im Garten

Ein Blaustern benötigt sehr wenig Pflege. Wenn seine Blütezeit im April vorbei ist, können Sie den Frühblüher mit etwas Dünger unterstützen. Während der Wintermonate schützt die Pflanze am besten eine Laub- oder Strohdecke, die Sie im Frühjahr allerdings wieder entfernen sollten. Eine weitere Düngung ist nicht erforderlich. Wollen Sie den Blaustern in Ihrem Garten vermehren, benötigen Sie die Brustzwiebeln, die Sie nach dem Vergilben des Laubes erneut einpflanzen können. Um eine aktive Vermehrung müssen Sie sich aber nicht unbedingt kümmern: Überlassen Sie die Arbeit Ihren Ameisen im Garten. Die kleinen Tierchen verschleppen häufig die Samenkörner und sorgen so für eine natürliche Vermehrung und Ausbreitung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017