Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Ringelblume schützt das Gartenbeet wirksam vor Schädlingen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ringelblume  

Ringelblumen im Garten kultivieren

22.04.2013, 16:00 Uhr | rw, zuhause.de

Ringelblume schützt das Gartenbeet wirksam vor Schädlingen. Die Ringelblume gehört zu den nützlichsten Gartenpflanzen überhaupt. (Quelle: dpa/NHV)

Die Ringelblume gehört zu den nützlichsten Gartenpflanzen überhaupt. (Quelle: NHV/dpa)

Die Ringelblume ist in vielfacher Hinsicht einer der heimlichen Stars im Garten. Vergleichsweise anspruchslos bei Aussaat und Pflege hat die Pflanze eine lange Blütezeit und überzeugt dabei durch strahlende Farbpracht. Darüber hinaus wird die Ringelblume als Heilpflanzen geschätzt und vertreibt Schädlinge. Sogar das Wetter kann man mithilfe von Ringelblumen voraussagen. Ein paar Tipps rund um die Ringelblume sollte man aber beachten, damit die nützliche Pflanze gut gedeiht und optimal genutzt wird.

Von Juni bis in den Oktober hinein bereichert sie den Garten durch ihre schöne, strahlend gelbe bis orange Blüte. Die gemeine Ringelblume (Calendula officinalis), die auch als Garten-Ringelblume bekannt ist, wächst in der Regel zwischen 30 und 50 Zentimeter hoch und ist längst nicht nur in gestalterischer Hinsicht eine Bereicherung im Gartenbeet.

Ringelblumen dienen als natürlicher Pflanzenschutz

Denn die Ringelblume hat viel mehr zu bieten, als eine schöne Blüte. Gerade Gartenfreunde, die Obst, Salat oder Gemüse im privaten Beet kultivieren, schätzen die Ringelblume in erster Linie wegen einer anderen Eigenschaft: Sie hält Schädlinge fern und dient so dem natürlichen Pflanzenschutz. Gerade selbst angebaute Lebensmittel will man ja in der Regel nicht mit chemischen Pflanzenschutzmitteln besprühen. Die Ringelblume hält gefräßige Schnecken und auch Fadenwürmer fern.

Zur Schneckenbekämpfung muss ein Beet allerdings vollständig von einer Ringelblumenrabatte umgeben sein. Gegen Fadenwürmer reicht es aus, die Blumen in regelmäßigen Abständen mit ins Beet zu pflanzen.

Ringelblumen verbessern die Qualität des Bodens

Ein sehr willkommener Nebeneffekt: Die etwa 20 Zentimeter in die Tiefe reichenden Pfahlwurzeln lockern das Erdreich auf. Dies erleichtert den hier wurzelnden Pflanzen die Sauerstoff-, Wasser- und Nährstoffversorgung. Als eine Art Gründünger verbessern Ringelblumen so die Qualität des Bodens.

Ringelblumen im Garten anbauen

Die Blumen im Garten zu kultivieren, stellt keine allzu große Herausforderung dar. "Im April ausgesät, blühen sie vom Juni an bis zu den ersten stärkeren Frösten", informiert der Naturschutzbund Deutschland (NABU). Gesetzt im Abstand von 20 bis 30 Zentimetern beginnen die Pflanzen nach etwa einer Woche zu keimen und wachsen dann schnell zu robusten Blumen heran. Sobald sie eine Wuchshöhe von 30 bis 50 Zentimetern erreicht haben, bilden sie Knospen aus. Verwelkte Blüten sollte man immer wieder möglichst rasch entfernen, damit sich neue Knospen ausbilden können.

Ideal sind ein durchlässiger, leicht sandiger Boden und ein sonniger bis halbschattiger Standort. Obwohl die Ringelblume eine einjährige Pflanze ist, muss man sie in der Regel nicht Jahr für Jahr erneut aussäen. "Bei vielen Völkern gilt die Ringelblume als Symbol für die Unvergänglichkeit, weil sie den ganzen Sommer über immer wieder blüht und sich auch immer wieder selbst aussät", schwärmt man beim NABU.

Die Ringelblume war Heilpflanze des Jahres 2009

Ihre Heilwirkung machte die Ringelblume 2009 zur Heilpflanze des Jahres. "Wissenschaftlich belegt ist zum Beispiel die positive Wirkung der Ringelblume bei schlecht heilenden Wunden einschließlich Unterschenkelgeschwüren, bei Verbrennungen und Ekzemen", begründet der NHV Theophrastus, ein gemeinnütziger Verein zur Förderung traditioneller Naturheilkunde, die Wahl. Zu Tee verarbeitet helfen Ringelblumen auch bei Verdauungsstörungen. Schon Hildegard von Bingen habe im 12. Jahrhundert die pharmazeutische Wirkung der Ringelblume zu schätzen gewusst.

Wettervorhersage mit Ringelblume

Da im Privatgarten selten so viele Exemplare angebaut werden, dass es zur Herstellung größerer Mengen Salbe oder Tee ausreicht, macht sich die Blume für den Hobbygärtner eher in anderer Hinsicht nützlich: Sie kann das Wetter vorhersagen! "Über Jahrhunderte hinweg stand die Garten-Ringelblume bei Bauern als 'Wetterprophet' in hohem Ansehen, denn sie faltet ihre Blüten zusammen, wenn schlechtes Wetter mit Regen aufzieht", so der NABU.

Zum Gartenlexikon: Tipps und Tricks für Ihre Gartengestaltung rund um Haus und Garten
Zum Pflanzenlexikon: Hier finden Sie Infos, Tipps und Tricks für Ihre Pflanzen von A-Z

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017