Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Zitronenmelisse: Würz- und Heilpflanze aus dem Kräuterbeet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zitronenmelisse: Würz- und Heilpflanze aus dem Kräuterbeet

29.04.2013, 13:38 Uhr | ih (CF)

Mit ihrem angenehmen Duft und der natürlich heilenden Wirkung zählt die Zitronenmelisse zu den bedeutendsten Kräutern in der Naturheilkunde und lässt sich als Pflanze auch ganz einfach im eigenen Garten für den Eigenbedarf züchten.

Zitronenmelisse im Garten - mehr als nur ein Kraut

Für eine Anzucht von Zitronenmelisse bietet sich tiefgründige und humusreiche Erde an. Das Kraut besitzt ein faserreiches Wurzelsystem. Die Böden müssen deshalb zudem eine gute Wasserhaltung aufweisen und über einen sonnigen und windgeschützten Standort verfügen. Die Aussaat erfolgt unter Glas im Februar und März. Erst im Mai können Sie dann die Samen langsam auspflanzen. Aber Achtung: Der Abstand sollte mindestens 35 Zentimeter betragen, da die Kräuter sich leicht ausbreiten und zu Wildwuchs neigen. Danach reicht schon regelmäßiges Gießen aus, um die Zitronenmelisse zum Gedeihen zu bringen. Eine Direktsaat ist zwar ebenso möglich, aber nicht weiter empfehlenswert, da das Saatgut sehr langsam und ungleichmäßig keimt. In kürzester Zeit können Sie das Kraut dann abernten.

Hilfreiche Kräuter mit Zitronenduft

Von der eigentlichen Ernte können Sie das gesamte Kraut zum Verzehr oder natürlichen Heilung verwenden. Die Kräuter wirken verdauungsfördernd und beruhigend und werden häufig bei Migräne oder Rheuma eingesetzt. Auch bei Schlafstörungen oder Nervosität wird die Pflanze benutzt. Nach Angaben der "Apotheken Umschau" kann die Heilpflanze beim Einsatz gegen Schlafstörungen auch mit Hopfen, Baldrian, Passionsblume oder Lavendel kombiniert werden: "Diese Kräuter zeigen ähnliche Wirkungen, haben jedoch unterschiedliche Angriffspunkte im Körper. Eine Kombi kann daher sinnvoll sein." Auch als Tee oder Tinktur können Sie die Zitronenmelisse sowohl äußerlich als auch innerlich einnehmen oder auftragen. Vor der Anwendung sollten Sie allerdings immer einen Arzt zurate ziehen, um sicherzugehen, dass die Medikation auch sinnvoll ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017